Mercedes Unimog U5000

      Mercedes Unimog U5000

      Hallo Legofans!

      Vor zwei drei Wochen habe ich mit einem neuen Projekt begonnen. Ein Unimog soll es werden, ein U5000 der Baureihe UHN.

      Den Rahmen habe ich, das muss ich zugeben, bei Efferman abgebaut, sein Rahmen ist einfach Klasse und kommt der Verwindung des Originals sehr nahe. Danke für die LDD an dieser Stelle.
      Ich habe jedoch den Radstand und die Dimensionen des Rahmens etwas verändert und bewege mich nun im Maßstab 1:11.
      Die Hinterachse ist eine Eigenkonstruktion und wird meinen eigenen Ansprüchen gerecht. Mit der lenkbaren Vorderachse musste ich in Effes Sprechstunde, ich kam auf keine passende Lösung.

      Gestern habe ich dann endlich das Getriebe verbaut und bin nun soweit das Projekt der Community zu präsentieren.
      DIe Funktionen sind noch übersichtlich. Bei laufendem E-Motor arbeiten auch die Kolben des Reihenvierzylinder, ich habe eine Zapfwelle nach hinten verbaut und auf der rechten Seite einen Kolbenverdichter der für die Druckluft sorgt. Beide Funktionen sind unabhängig voneinander zuschaltbar.
      Die Lenkung habe ich vorläufig mit einem einfachen Gestänge nach oben gelegt und mit einem Zahnrad als Lenkrad versehen, irgendwann soll das Unimog aber ferngesteuert werden.
      Was ich noch unbedingt einbauen möchte ist eine Differentialsperre, ich habe aber noch absolut keine Ahnung wie und vor allem wo ich die Mechanik unterbringen soll.

      Erstmal muss ich mich nun um das Chassis kümmern, finde ich trotz der Vorlagen von Efferman und Patrick schwer umzusetzen. Noch dazu kommt mir der Rahmen sehr hoch gebaut vor, ich habe das Gefühl das die Bodenfreiheit am Ende viel zu groß sein wird. Ideen dazu?

      Ich bin dankbar für jede Kritik und Anregung, nur zu!

      Grüße

      Vollkornnudel
      Bilder
      • 0dd9c774-5317-42ad-8583-15c794797701.jpg

        441,24 kB, 960×720, 44 mal angesehen
      • 4d131c5e-ad6f-45e2-9e39-4f4a2abe266c.jpg

        474,08 kB, 960×720, 37 mal angesehen
      • 73138958-68eb-4421-9d94-dfcefa0d6649.jpg

        419,13 kB, 960×720, 39 mal angesehen
      • 017c87db-f21c-40e4-8315-868a5db42980.jpg

        521,79 kB, 960×720, 36 mal angesehen
      • b8e6d80c-35fe-4bde-8c9a-88a7508485dd.jpg

        477,06 kB, 960×720, 35 mal angesehen
      • e15a3a3a-b643-419e-bf24-023083f19519.jpg

        563,56 kB, 960×720, 40 mal angesehen
      ...wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach!


      Grüße Olli :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Vollkornnudel“ ()

      Er ist länger als der hintere das stimmt. Ich habe mich an Zeichnungen von Mercedes orientiert, hinterer Überhang 820mm und der vordere Überhang beträgt ganze 1050mm. Im Maßstab 1:11 entspricht das dann ziemlich genau meinem Modell. Ich denke wenn das Fahrerhaus mal darauf sitzt fällt es nicht mehr so auf.
      ...wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach!


      Grüße Olli :rolleyes:
      Hi Basti!

      Klar haben ich einen Vornamen, entschuldige, Angewohnheit im Internet immer das Pseudonym zu verwenden. Ich bin Olliver, kurz Olli.
      Du hast Recht die Reifen habe ich nur drauf weil die eigentlichen noch nicht da sind.
      Ich habe mich für die Bereifung Michelin XZL 365/80 R20 des Originals entschieden. An die komme ich am ehesten mit den 94.3x38 von Lego ran. Perfekt ist das natürlich auch nicht aber ich bin um ehrlich zu sein zu geizig Reifen aus dem Modellfachhandel für 20€ das Stück zu kaufen :D

      Oder hast du eine andere Idee die mir bisher nicht kam? Toll wäre das Profil der Reifen des neuen CLAAS (wäre beim Original dann die Michelin XM47 Bereifung in 405/70 R20), aber mit dem Durchmesser wäre ich wohl irgendwo bei 1:6 und das ist definitiv zu groß.

      @Adam

      Ja du hast Recht, der Maßstab ist seltsam. Rechnerisch komme ich mit der 94,3x38 Bereifung bei 1:11,57 raus oder so und ich habe mich an den Reifen, da die fix sind, orientiert.
      ...wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach!


      Grüße Olli :rolleyes:
      Was mich viel eher stört ist die Höhe des Rahmen. Das ganze Gestell kommt mir viel zu hoch vor. Im Maßstab 1:11 müsste ich eine Bodenfreiheit unter Achse von 44,5mm haben, das passt ungefähr, aber die Bodenfreiheit unter Rahmen kommt mir so groß vor. Aber ich wüsste nicht wie ich die Achsen anders anbinden könnte um das System etwas abzusenken.
      Hat da jemand eine Idee? Effe, bei deinem UHN sieht das passender aus, aber ich habe mich sehr nah an deinem Rahmen orientiert, zwar liegt mein zentrales Differential einen Stud höher als deines aber das kann es doch nicht alleine sein oder? wo liegt mein Fehler?
      ...wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach!


      Grüße Olli :rolleyes:
      @efferman: ja da liegt das Problem, bei mir sind sogar in voll eingefedertem Zustand noch zwei sStuds Abstand zum Rahmen. Da muss ich dann mal die Stoßdämpferlager am Rahmen verändern, denn an der Achse selbst sehe ich da keine Möglichkeit zu. Sieht vermutlich etwas doof aus wenn die Stoßdämpfer zwei Studs über den Rahmen ragen :-/

      @Pat: Ich wollte warten bis das Projekt weit genug ist um ernsthaft besprochen werden zu können. Mit den Reifen sollte aber eigentlich alles passen. Ich habe mich für die 94.3x38er Reifen von Lego entschieden und die entsprechen im Maßstab 1:11 ungefähr der Bereifung 365/80 R20 und das Profil kommt dem Michelin XZL recht nahe.

      Heute Abend will ich mich mal an das Fahrerhaus wagen. Habe mir dazu erstmal einen beutel gelbe Liftarme und Panele bestellt. Ich bin noch am überlegen ob ich eine einfache, oder eine doppelte Kabine bauen möchte. Nach diesem Vorbild dann (siehe Anhang). Wobei ich den Aufbau dann nicht wie auf dem Bild darauf bekomme, ich habe mich ja für den kurzen Radstand entschieden.
      Bilder
      • 13C85_01.jpg

        410,44 kB, 1.152×768, 20 mal angesehen
      ...wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach!


      Grüße Olli :rolleyes:
      Hmm, OK, Olli, wenn Du meinst, dass die Reifen passen - OK...

      Gelb ist dankbar - gibt fast alle Teile!
      Ob einfach oder doppelt - macht nicht viel aus. Die Kabine des UHN ist da recht dankbar...
      ABER, wenn Du einen kurzen Radstand hast, dann würde ich persönlich eher bei der einfachen Kabine bleiben...

      Neu

      Hm also jetzt wo auch Patrick so skeptisch meiner Reifenwahl gegenüber ist werde ich etwas unsicher. Habe ich einen Denkfehler in meiner Planung?
      Originalmaße der Reifen Michelin XZL in 365/80 R20: Außendurchmesser 1096mm, Breite 372mm.
      Maße der Legobereifung meiner Wahl: DUrchmesser 94, Breite 38.
      Ergibt doch einen ungefähren Maßstab von 1:11. Oder darf ich das so nicht rechnen? Bitte um Hilfe!
      Was genau meint ihr könnte am Ende nicht passen? Die Höhe, die Breite? Oder mit welchem Problem muss ich rechnen?
      ...wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach!


      Grüße Olli :rolleyes:

      Neu

      1:11,65 sind näher an 1:12 als an 1:11 und es ist besser die reifen n tacken zu groß aussehen zu lassen als hätte man ein notrad dran. Dann wirken deine reifen durch die ballonform auch noch kleiner als sie sind. Die 8110 Reifen an meinem 5000er haben den selben durchmesser wie deine, wirken aber größer.
      Suche dir eine dreiseitenansicht mit der gewünschten reifengröße und skaliere sie so das die lego reifen genauso groß sind. dann kannst auch direkt abmessen ohne rechnen zu müssen
      Einen schönen Tag wünscht der Michael allen anwesenden Patienten.

      claas xerion rc moc instruction + zusätzlich benötigte Teile
      effe auf shapeways.com

      Neu

      Nachdem ich gestern zumindest die Hinterachse umbauen konnte und dadurch nun auch bei eingefedertem Stoßdämpfer am Rahmen anstehe, habe ich mich wie angekündigt dem Fahrerhaus gewidmet.
      Die Dimension habe ich einfach mal frei Schnauze gebaut. Ich konnte nirgendwo Zeichnungen mit den Außenmaßen des Fahrerhauses finden.

      Es geht nun erstmal um die Dimension des Chassis, die Detailarbeit kommt später.
      Was meint Ihr zu dem Fahrerhaus? Zu breit, lang oder hoch, Schnauze im Verhältnis zu groß?

      @Efferman: Ich finde, jetzt wo das Fahrerhaus drauf sitzt, auch das die Vorderachse sehr weit im Rahmen sitzt, aber laut Zeichnung entspricht es so dem Vorbild. Ich denke ich werde die Achse trotzdem um 1-2 Studs nach vorne holen und dabei wenn möglich gleich noch die Stoßdämpfer umbauen das ich auch vorne näher an den Rahmen komme.
      Bilder
      • IMG_0002.JPG

        243,46 kB, 1.024×768, 11 mal angesehen
      • IMG_0003.JPG

        254,59 kB, 1.024×768, 8 mal angesehen
      • IMG_0004.JPG

        210,7 kB, 1.024×768, 8 mal angesehen
      ...wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach!


      Grüße Olli :rolleyes:

      Neu

      Ja ich habe einmal den Durchmesser der Reifen berechnet 1:11,65 und einmal die Breite 1:9,79 und habe davon dann den Mittelwert genommen, passt aber dann einfach nicht. Die Idee mit der Dreiseitenansicht ist super, das werde ich tun! Vielen Dank!
      ...wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach!


      Grüße Olli :rolleyes: