Mitarbeiter Weihnachtsset 2016 (4002016)

    • [REVIEW]

      1991 Metroliner

      Hallo,
      jetzt ist das Teilemäßig größte Modell an der Reihe. Auch die Bauanleitung des Metroliners ist mit 56 Seiten die umfangreichste.



      Der Metroliner ist 1991 auf den Markt gekommen. Das ist auch das Einführungsjahr der 9V Eisenbahn. Dieses System ist heute unter den LEGO Eisenbahn Fan´s das beliebteste. Der 4558 Metroliner wurde im Jahre 2001 nochmal in der Reihe LEGO Legends neu aufgelegt. Dann hatte er eine Schwarz/ Weiße Schachtel und die Nummer 10001.
      Nun zum Micro Scale Modell aus dem Mitarbeiter Weihnachtsset. Zuerst wird wie bei allen anderen Modellen die Grundplatte gebaut. Sie besteht aus 3 6x6er Platten, braunen Schwellen und grauen Schienen. Am Rand wird dann noch das Präsendationsschild angebracht, was dem ganzen die exclusive Note beschert.



      Der Bau des Triebwagens in 4wide gelingt sehr einfach. In der Grundplatte sind Technik Platten eingebaut um später die Mini Drehgestelle anzubringen.



      Am Heck ist der Übergang zum nächsten Waggon mit einer 3 hohen Tür gebaut. Sehr schön auch die Farbgebung mit den blau- weiß- roten Streifen.



      Die Lüftungsgitter sind gesnottet.



      Am Boden wird durch die Verwendung von zwei Scharnieren verhindert, das sich die Drehgestelle später ganz herumdrehen können.



      Und dann kommt mein kleines Highlight dieses Triebwagens: Zwei Drehgestelle im Microformat. Ich bin wirklich restlos Begeistert!



      Der fertige Triebwagen ist das größte Modell des Set´s und sieht dem Original wirklich zum verwechseln ähnlich.



      Ein paar Kleinteile sind wie immer über.



      Mit den Schienen der Grundplatte ergibt auch der Metroliner ein sehr schönes Vitrinenmodell. Auch er ist ein Meilenstein der LEGO Eisenbahn Geschichte und meiner Meinung nach völlig zurecht in dieser Aufzählung!



      Das 5. Modell der Serie ist sowohl im Weihnachtsset, als auch im Original die wohl schönste Lokomotive von LEGO

      Gruß
      Wolfgang
      Guten Morgen,

      die Züge schreien ja praktisch danach vervollständigt zu werden :D
      Mal schauen wie sich das Thema die nächsten Jahre weiterentwickelt ...

      Hat hier eigentlich jemand alle Modulars "en miniature" zusammengebaut?

      Danke Wolfgang für Deine Reviews!
      Schönen Gruß

      ThomaS
      AFOL (Adult Fan Of LEGO)

      2009 Emerald Night

      Hallo,
      nun zum legendären Smaragdexpress oder wie ihn LEGO nennt Emerald Night.



      Das Set kam 2009 auf den Markt und ist bis heute eines der begehrdesten Eisenbahn Set´s. Die Lokomotive wurde ohne Motor geliefert, konnte jedoch mit Power Function´s nachgerüstet werden. Das Modell hatte damals über 1000 Teile und vor allem zum ersten mal die schönen großen Eisenbahn Räder.
      Das Micromodell kommt natürlich mit deutlich weniger Teilen aus. Die seperate Bauanleitung zu diesr Lok hat 48 Seiten. In 42 Bauschritten wird der Zusammenbau erklärt.



      Zuerst wird wieder die Grundplatte mit Schienen gebaut. Auf dem Bild ist gut zu erkennen wo später das Schild hinkommt.



      Danach geht es an das Fahrgestell des Emerald Night. Das vordere Räderpaar ist drehbar, so könnt die Lok evtl. auch durch Kurven fahren. Überhaupt wäre eine Motorisierung der Lokomotiven eine interessante Aufgabe. Auch schön zu sehen der Einsatz von der neuen 2x3er Fliese.



      Der Führerstand wirkt sehr klein im Verhältnis zum Kessel. Sehr schön ist die Farbgebung, die mir auch beim Original schon super gefallen hat.



      Der Unterbau des Kessel´s hat schöne Bautechniken. Jetzt sieht man das Größenverhältnis Kessel- Führerstand noch deutlicher.



      Vorne am Kessel sind die Windleitbleche aus den 1x2er Barren gemacht. Diese wurden das erste mal bei der Brick Bank 10252 brickset.com/sets/10251-1/Brick-Bank als Fassaden Steine verwendet.



      Dann kommen die großen Eisenbahnräder dran. Total Klasse gemacht. Die Räder schlupfen in die 2x3er Fliese rechts und links rein. Mußte ich zweimal hinschauen bis es geklappt hat.



      Wieder ein paar Teile übrig.



      Das fertige Kunstwerk schaut perfekt aus. Nach Bau und ansehen aller 6 Lokomotiven ist das mein Lieblingsmodell. Da passt einfach alles. Tolle Bautechniken, schöne Farben, guter Nachbau und 100% Kultfaktor.



      Wenn es nach LEGO kommt, dann ist die letzte Lok der krönende Abschluß
      Gruß Wolfgang
      Vielen Dank für Deinen klasse Bericht . :thumbsup: Gefällt mir sehr gut .. , auch die Meinungen zu den Original-Modellen passen .. :thumbup:
      Der Emerald Express ist auch zu Recht das bisher schönste Modell " sogar " mit weitem Abstand zu den anderen Modellen wie ich finde.. :whistling:
      MFG Maxe
      Wer mit Lego baut kann sich verbauen ,
      wer nicht mit Lego baut hat sich schon verbaut .
      In diesem Sinne viel Spaß mit den bunten Steinchen .
      :thumbup:


      Güter gehören auf die Schiene..... :thumbsup:
      .... nicht auf die Straße ..... :whistling:
      Na zu einem perfekten Review gehört aber auch die Bauanleitungen incl. Teilelisten einzuscannen.. :D

      Ich verstehe echt nicht warum man dort nicht ein öffentliches Set draus gemacht hat. Das Set würde Steil gehen und mit Sicherheit gut laufen.
      Zumindest scheint in diesem Set nichts spezielles verbaut zu sein, was einen Rebrick umso einfacher macht. Ich kauf zur Sicherheit schonmal auf Bricklink alle schwarzen
      Barren leer ;)

      2016 Winter Holiday Train

      Neu

      Hallo,
      auch die schönste Bauzeit hat mal ein Ende. Nun das letzte Teilreview.
      Hier geht´s um das neueste Eisenbahn Set von LEGO. Ich zitiere mal aus dem Baubuch für diese Lokomotive:
      "Der Weihnachtszug ist der krönende Abschluss der 50- jährigen Reise..."
      Ich kommentiere das jetzt mal nicht.
      Wie bei allen Modellen auch hier, extra Bauanleitung und ein Beutel mit den Teilen für diese Lok.



      Als erstes wird wieder die Schiene gebaut und das Typenschild angebracht. Wer alle Review´s aufmerksam verfolgt hat, kann jetzt am Schild sehen wie der Punkt am Zeitstrahl langsam nach rechts gewandert ist.



      Für den Unterbau des Kessels werden Sand Green Teile verwendet.



      Auch hier viel Liebe zum Detail. Und alles so schön bunt hier :) .



      Die großen Räder haben das gleiche Maß wie beim Smaragdexpress. Nur kommen hier lediglich 2 zum Einsatz.



      Die Front mit Drehbaren vorderem Achsteil und dem Räumschild ist wieder genial gelöst.



      Zum Schluß kommt noch viel Lametta an die Lok und alles in bunten Farben. Nicht gerade mein Geschmack, aber das Gesamtkunstwerk ist sofort als der Winter Holiday Train zu erkennen.





      Auf der Grundplatte wirkt die kleine Lok auch klein :) . Meiner Meinung nach nicht gerade das Set das man sich zum Jubiläum gewünscht hatte.



      Alle 6 Modelle sind für sich und im ganzen Set eine Augenweide. Ein Nachbau ist wohl erst möglich wenn es die roten kleinen Eisenbahnräder gibt.



      Vielen Dank für eure Geduld, aber leider konnte ich die 70 Bilder unmöglich in einem Post unterbringen.
      Gruß
      Wolfgang

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „franken-stein“ ()

      Neu

      Bin ja mal gespannt ob da vielleicht doch noch ein Set heraus kommt dieses Jahr als Jubiläum .. :whistling:
      Hoffen darf man ja auf die Spielwarenmesse .. , oder ??

      MFG Maxe
      Wer mit Lego baut kann sich verbauen ,
      wer nicht mit Lego baut hat sich schon verbaut .
      In diesem Sinne viel Spaß mit den bunten Steinchen .
      :thumbup:


      Güter gehören auf die Schiene..... :thumbsup:
      .... nicht auf die Straße ..... :whistling:

      Neu

      @franken-stein: So, Wolfgang, nachdem nun alle "Module" besprochen sind, möchte ich mich auch kurz äußern.
      Das Mitarbeiter-Set ist - ohne Frage - sicherlich ein wahre Perle!
      Was mir aber noch viel besser gefallen hat, ist die Liebe, die Du in das Review gesteckt hast.
      SUPER! Und vielen Dank dafür!

      Neu

      Wie mehrfach schon geschrieben Tolles Review für ein Tolles (leider für die meisten zu teures) Set, Danke für die Viele Arbeit die du dir da für uns gemacht hast Wolfgang, habe Alles verschlungen und freue mich schon auf dein nächstes Review.
      Eine Anmerkung habe ich aber noch, und zwar das mit dem Vorbild, da liegst du falsch weil es sehr wohl Lego Loks mit original Vorbild gibt, zB. 10020 Super Chief, das ist eine EMD F7A, und in der Factory Reihe gab es dann das Schweizer Krokodil und schon vorher gab es in 9V das Deutsche Krokodil E194, auch sind einige Andere Loks und Züge an Originale angelehnt wie die Mearsk und die BNSF oder bei den Zügen der ICE oder der TGV.
      Um das detaillierter zu machen müsste Lego wie bei den Autos größer gehen und Standmodelle machen, wobei ich denke das es dafür nen Markt gibt und sich das verkaufen würde, aber auch der TGV hat gezeigt das sich das auch in der Größe machen und verkaufen lässt, ob sich die Häuser oder zB Tower Bridge besser verkauft haben als der TGV glaube ich nicht. Bleibt also abzuwarten und zu hoffen das auch in diese Richtung mal wieder was kommt.
      Auch dieses Minizug Set wäre für mich als Exclusiv Set im Store denkbar, Vielleicht haben wir ja Glück wie bei den Vögeln das was kommt, die Vögel gab es ja auch erst als Mitarbeiterset, zwar andere Vögel aber doch in gleicher Art, Warten wir also ab was kommt (oder auch nicht kommt).
      Gruß Peter.

      Erwachsen werden ??? - Ich muss nicht jeden Mist mitmachen !!!

      pet-tho`s Flickr

      Neu

      Hi,

      Monorail_Joe schrieb:

      Das Set würde Steil gehen und mit Sicherheit gut laufen.


      da bin ich mir nicht sicher, das Set ist schon sehr speziell.
      Auch der Emerald und der TGV sollen sich nicht gut verkauft haben, wie sieht es dann erst mit einem Modell von einem Zugset aus, dass noch nicht mal bespielt werden kann?

      Nicht mißverstehen: Ich finde das Set auch super, wie nahezu alle Sets die derart speziell auf die Firmenhistorie abzielen.
      Auch dieses Set wird seinen Weg in meine Sammlung finden, aber ich glaube der Markt dafür ist gemessen an anderen Sets sehr sehr klein.

      Wir können aber noch Hoffnung haben: Im neuen LEGO Haus sollen exclusiv spezielle Sets verkauft werden.
      Dieses Set wäre in meinen Augen ein Kanditat dafür ^^

      Schönen Gruß & nochmals Dank an Wolfgang für seine viele Mühe für das tolle Review!

      ThomaS
      AFOL (Adult Fan Of LEGO)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tsi“ ()

      Neu

      Hallo,
      Asche auf mein Haupt! Da merkt man das ich mit dem Eisenbahn Thema einfach noch nicht gut vertraut bin. Ich gelobe Besserung!
      Der Super Chief ist natürlich unter anderem einen echten Vorbild nachempfunden. Eigentlich hätte er gerne noch zu dieser Aufzählung dazugehört. Aber wie @tsi schon schrieb, die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht kommt noch was.
      Da ich ungern falsche Sachen stehen lasse, habe ich den Satz herausgenommen.
      Ich bitte vielmals um Entschuldigung für diese Nonchalance.
      Gruß
      Wolfgang

      Neu

      Gegen Polizei und Feuerwehr können Eisenbahnsets im Bezug auf Verkaufszahlen nicht anstinken. Aber warum sieht Lego das Eisenbahnsegment nicht als Nischenmarkt, es gibt eine Szene, nur ist die nicht so groß wie die Feuerwehr- und Polizeikaufende Kinder-Elternszene. Kleine Auflagen von diversen Sets mit loks, loks + Anhänger, Zubehör Vielleicht die Eisenbahner mit ins Boot nehmen und befrahgen was gebrauhct wird.
      Wenn ihr meint, das ich euren Humor nicht verstehe, könnte es auch daran liegen, das ihr meinen Humor nicht versteht!

      Neu

      tsi schrieb:


      Auch der Emerald und der TGV sollen sich nicht gut verkauft haben

      Was mich garnicht mal so sehr wundert. Passagierzüge haben prinzipbedingt deutlich weniger Spielwert als Güterzüge.
      Der Emerald macht optisch ja wenigstens noch einiges her, den TGV finde ich dagegen relativ hässlich.

      Matze2903 schrieb:

      Kleine Auflagen von diversen Sets mit loks, loks + Anhänger, Zubehör Vielleicht die Eisenbahner mit ins Boot nehmen und befrahgen was gebrauhct wird.

      Ich denke, dass sich speziell einzelne Waggons gut verkaufen würden. Sieht man ja bei Ebay, wo diverse Anbieter seit Jahren einzelne neue Waggons aus den aktuellen Güterzug-Startpackungen anbieten und immer gut loswerden. Ich bin mir sicher, dass die nicht von den Eisenbahn-AFOLs gekauft werden (die bauen sich ihre Waggons selber), sondern von Mama/Papa/Oma/Opa als Geschenk/Erweiterung zur vorhandenen Startpackung der Kinder und Enkel. Als meine Neffen die Züge 7938 und 7939 zu Weihnachten bekommen haben, hatte ich das gleiche Problem...

      Auf Eurobricks wird auch immer wieder behauptet, die Marketingexperten von Lego wüssten ganz genau was gefragt ist und was nicht, und dass sich einzelne Waggons nicht gut verkaufen würden. Diese Ansicht teile ich nicht wirklich. Denn wenn diese Marketingexperten so gottgleich unfehlbar sind, frage ich mich warum sie so Flops wie "Lone Ranger" in die Welt gesetzt werden. Oder warum sie die Nachfrage bei der Einführung von "Friends" so massiv unterschätzt haben, dass im Weihnachtsgeschäft 2012 sehr vieles ausverkauft war.
      Und bei 600+ neuen Sets pro Jahr (okay, bei dieser Zahl sind viele Polybags-Kleinbaustellen mit dabei) würden 1-2 Waggons sicher nicht die Kalkulation sprengen...

      Die Marketingleute von Lego machen sicher vieles richtig, aber speziell bei der Eisenbahn habe ich den Eindruck, dass das nichtbedienen der Nische keine kaufmännische Entscheidung ist.

      Neu

      Wobei ich die Lok aus dem Lone Ranger Set extrem gelungen finde....auch die Kutsche ist super.
      Halt, die Mine aus der Reihe ist auch toll....ok, der Film war ein Flop, die Sets hingegen echt schön...
      Die Gemeinsamkeit von Brüsten und Legosteinen: Eigentlich sind sie für Kinder, aber Männer spielen damit!!!
      Bilder bei FLICKR Auf Ideas als Streuner
      Spoiler anzeigen
      Wer das liest, hat auf den Button gedrückt...