CAVEGOD's AT-AT (UCS Style)

      CAVEGOD's AT-AT (UCS Style)

      Hallo Zusammen,

      ich denke gerade darüber nach, als mein nächstes Projekt den AT-AT von Cavegod anzugehen. Die Anleitung bekommt man auf ebay für ca. 34 EUR, was ich
      gerade noch ok finde. Der ein oder andere hier im Forum hat ja schon einen ähnlichen oder sogar den von Cavegod gebaut.
      Meine Fragen sind daher die folgenden:
      - Sind in dem Modell viele Teile enthalten, die RAR zu bekommen sind, wie beim Millenium Falken?
      Mein Problem ist meist, dass ich noch einen sehr geringen Grundstock an Teilen habe, so dass ich sehr viel erst noch besorgen muss.
      - Die nächste Frage ist, ich hab nun schon des öfteren gelesen, dass sowohl die Beine, als auch der "Hals" von dem Modell Rech instabil ist. Kann das jemand bestätigen und mir ggf. Tips geben, was ich Alternativ benötige?
      - Hat jemand eine Einschätzung, was ich für die ganzen Teile investieren muss (Ich rechne mal grob mit 1.000 EUR)?

      Wäre super, wenn wir hier ein paar Erfahrungen dazu austauschen könnten, damit ich das Projekt gleich richtig angehe.
      Gruß
      Marc
      Der hat für mich den gleichen Reiz, wie der 10179 Millenium Falke.
      Die Klassichen Modelle, wie der X-Wing, Tie Fighter, AT-AT, Millenium Falcon und nat. das Imeprial Shuttle sind für mich alle
      großartig und deshalb darf das Riesenmodell fast nicht fehlen.... und wenn sich schon mal einer die Arbeit gemacht hat, diesen
      nachzubauen und man die Pläne bekommen kann, dann ist das schon sehr interessant.
      Gruß
      Marc
      Ich hab mit nun die Anleitung besorgt und auch bereits die Teileliste in meine Wantedlist aufgenommen.
      Da ich immer lieber in Excel arbeite, hab ich mir die Liste auch in Excel erstellt und bereits die Teile dazu gefügt, bzw. Mengen angepasst,
      ich ich schon in diversen anderen Foren finden konnte. Es gibt offensichtlich noch keine 100% korrekte Liste.

      Nachdem was ich bisher sehen konnte, sind schon so 10-15 unterschiedliche Teile (mit den entsprechenden Mengen), die schwierig zu beschaffen sein werden.
      Naja, jetzt muss ich mir mal die Strategie überlegen, wie ich diesmal an die Teilebeschaffung ran gehe.

      Hat denn sonst noch niemand das Projekt gewagt? Ich hab hier im Forum doch schon den ein oder anderen AT-AT gesehen, der zum. an dem Modell von Cavegod angelehnt war?
      Gruß
      Marc
      Hallo Freakmaster,
      ich hätte auch Interesse, das Modell nachzubauen. Kannst du mal bei Gelegenheit berichten, welche Teile selten bzw. schwierig zu beschaffen sind und ob es evtl. Alternativen gäbe (z.B. weil die Teile nicht direkt sichtbar sind)?
      Und wenn es nicht zu unverschämt wäre, hätte ich an einer (evtl. korrigierten) Teileliste auch Interesse :saint:

      Danke und Grüße,
      Tom