Star Wars - Battle on Rhen Var (Battlefront)

      Star Wars - Battle on Rhen Var (Battlefront)

      Guten Abend,

      Nun ist es vollbracht und die Freude ist groß!
      Mit dem heutigen Tag hab ich mir einen meiner persönlichen Träume erfüllt seit ich wieder dem Lego Wahn verfallen bin.

      Ich wollte seit Anbeginn meiner AFOL Zeit (ca. 6 Jahre her) ein großes Star Wars Diorama in der Art wie Hoth bauen. Naja, eigentlich wollte ich Hoth bauen aber es gibt halt schon 2-3 extrem gute Versionen davon und diese zu toppen wäre natürlich machbar, aber halt eher Sinnlos!
      Alleine schon wegen den ganzen weiße Teilen die man in der Menge nie wieder brauchen wird.

      Schon damals war ich ein großer Fan der Spieleserie Battlefront und der Planet
      Rhen Var hat mir schon immer sehr imponiert!
      Schnee, Felsen und Ruinen - einfach Geil zum bauen und austoben (dachte ich zumindest am Anfang) und vor allem sah man nur selten was in Legoform von dieser Location.

      Somit war das schon mal beschlossen, sogar schon vor ca. 2 Jahren =). Kurzzeitig wäre es sogar fast eine Collab mit Disco86 für das Legoland geworden, aber dann bauten wir doch Jurassic Park :D.
      Einige kennen ja sicherlich meine "Test MOCs" der letzten beiden Jahre zu diesem Thema.

      3 Punkte waren die Größte Hürden für mich!
      1. Natürlich einen AT-AT in halbwegs passender Minifiguren größe zu bauen (ein Horror kann ich dazu nur sagen und ich weis warum ich solange gewartet hab)
      2. Das ganze irgenwie transportabel zu bauen damit ich es auch auf Ausstellungen herzeigen kann. Wobei ich dazu auch ehrlich sagen muss das ich so ein Projekt wirklich speziell für die Ausstellung in Mondsee (in meiner Nachbarortschaft) gebaut habe. Alleine schon wegen dem Transport (mehrfach Fahren ist kein großer Aufwand) war es ein Punkt das ganze endlich anzugehen!
      3. Das ganze halbwegs gut abzulichten. Bei solchen größen ist das meist nicht so einfach. Schon gar nicht im Winter und mit nem Iphone :D.
      Wie einige sicherlich im WIP Bereichgesehen haben, wurde ein komplettes Modul weg gelassen da es sich zeitlich einfach nicht mehr ausging das komplett durch zu ziehen (wie es zu Anfang geplant war).

      Jetzt mal ein paar Fakten zum Bauwerk
      - ca. 250.000 verbaute Teile
      - Größe 2,5 x 1,5 Meter
      - ca. 250 Figuren
      - Bauzeit von grob 10 Monaten
      - 12 Modulle
      - 9 Raumschiffe, 1x AT-AT, 1x AT-ST
      - 24 Stück 48x48 Grundplatten

      Glaub die ganzen Credits bezgüglich X/Y-Wing und Snowspeeder brauch ich nicht extra anführen (eh schon bekannt und im WIP Thread auch verlinkt).
      Beim AT-AT hab ich mich stark von den in letzter Zeit gebauten inspirieren lassen. Hatte gerade mal 3 Wochen Zeit dieses Monster zu bauen und durch den Zeitdruck bin ich natürlich nicht so wirklich (65%) zufrieden. Aber nach der Ausstellung wird es defintiv ein Update dazu geben.

      Auch einen großen Dank an Boga für seine Hilfestellung bei der LED Technik! Aber auch an alle anderen die mir immer tolles Feedback, Tips und natürlich auch mit Teilen ausgeholfen haben.

      Somit genug der Worte und hier die Fotos (Detailfotos am besten im Flickr Album anschauen).











      Somit hoffe ich euch gefällt es, freue mich auf alle die nach Mondsee kommen um es Live zu begutachten und nochmals einen großen Dank für die Hammer Unterstützung!

      LG
      Markus

      PS: Das erkärt auch meine Abwesenheit im Forum die letzten Wochen/Monate ^^
      Lieber Markus,

      Dein MOC ist atemberaubend! Was heißt eigentlich "Dein MOC", denn Alles was ich bisher von Dir gesehen habe, haut ich mich aus den Latschen, weil einfach die Grundatmosphäre, die eingefangen wird, immer authentisch und stimmig ist, die ganze Szenerien ästhetisch wirken und die Bautechniken Wahnsinn sind! Sowohl die Landschaften/Natur als auch die Fahrzeuge/Technik sind für sich genommen schon total beeindruckend, zusammen einfach der Hammer!
      Als Star Wars-Fan 10 Daumen hoch!

      Noch eine Frage und ein Kritikpunkt:
      Sind die Monitore im Kontrollraum der Rebellen bedruckt bzw. reguläre Lego-Steinen oder Custom?
      Was für mich ein wenig die Dynamik aus der Szene nimmt sind die durchgestreckten Beine des AT-AT. Wenn er laufen würde, wäre das Ganze noch stimmiger, finde ich zumindest.
      Trotzdem: Irres Ding!
      Guten Abend,

      Erstmals ein großes Dankeschön für euer tolles Feedback!

      Noch eine Frage und ein Kritikpunkt:
      Sind die Monitore im Kontrollraum der Rebellen bedruckt bzw. reguläre Lego-Steinen oder Custom?
      Was für mich ein wenig die Dynamik aus der Szene nimmt sind die durchgestreckten Beine des AT-AT. Wenn er laufen würde, wäre das Ganze noch stimmiger, finde ich zumindest.

      mich stört an dem diorama nur eins: Der AT-AT steht etwas zu statisch da. Die Beine sind kerzengerade und nicht mal der kopf guckt etwas zur seite.


      Bezüglich den Monitoren: Das sind Sticker von Iron Man (glaub ich). Bestell immer Sticker Bögen bei Bricklink mit wenn ich eine Bestellung aufgebe.
      Ja, mit dem AT-AT geb ich euch zu 100% Recht! Er wäre beweglich aber beim aufstellen haben sich 2 mal die Beine verabschiedet und somit wollte ich nichts mehr riskieren. 3 Wochen sind einfach zu kurz um so ein Architektonisches Monster beweglich UND stabil zu bauen. Musste natürich Abstriche machen da er den Kinderhänden auf der Ausstellung halbwegs stand halten sollte ^^ .

      Nur mal ne Frage am Rande: hast Du für solche Bauten nen Sponsor oder ist das alles aus eigener Tasche finanziert? Ich frage nur, weil ich schon bei 2-3000 Teilen anfange zu weinen, wenn ich die Kosten betrachte und du schreibst hier was von 250.000 Teilen.

      Aber die Kosten würden mich auch mal interessieren. Oder hast du ne Moldingmachine im Keller?


      Hahah, also ich hab auch mal ganz neutral und grob gerechnet (mit Durchschnittsteilepreis wobei viele teure/Sonderteile verbaut sind)
      Bei 250.000 und ca. 10Cent das Teil + ca. 1.000€ für die Figuren kommt da schon eine schöne Gesamtsumme raus 8| .

      Somit nochmals Dankeschön und wünsch euch allen einen schönen Abend!

      LG
      Markus
      Was soll man dazu noch sagen, außer gewaltig! Schön, dass hier auch die Nicht-Kenner einen ungefähren Eindruck von der Größe der Raumschiffe im Vergleich zu den Minifiguren erhalten. Bei den Modellen von Star Wars wird das nicht unbedingt immer so deutlich...

      Du hast in der Vergangenheit ja auch einige Modelle im Steampunk-Stil gebaut. Braune, goldene oder auch tan-farbene Teile kommen hier ja nun nicht wirklich vor. Aber was machst du eigentlich mit deinen restlichen Modellen, müssen die für solch einem Projekt als Teilespender herhalten? Da würde mir persönlich das Herz bluten, wenn ich all diese Modelle wieder zerlegen müsste...
      Was soll ich denn da jetzt noch sagen, ich fasse mich mal kurz: episch!

      Die Beine vom AT-AT sind auch das einzige was mich ein wenig stört, aber das hast du ja bereits erklärt und unter dem Aspekt des Zeitdrucks ist dies völlig nachvollziehbar. Aber sonst gibt es hier echt nicht zu meckern :thumbsup: das würde ich mir nur zu gern mal live ansehen, bevor es wieder in der Teilsammlung verschwindet. ;(

      Mit dem Y-Wing hab ich auch schon geliebäugelt, vielleicht baue ich den auch noch. Für alle denen es ebenfalls so geht möchte ich doch noch mal kurz die "Schiffe" verlinken (die sind zwar auf IDS verlinkt aber so haben wie sie hier auch noch mal für alle zum nachbauen):

      X-Wing von SIaki
      Y-Wing von Brickwright
      Snowspeeder Larry Lars

      Liebe Grüße
      Thomas