[WIP]: Neuer Platz bringt neues Layout - endlich

      Alexander schrieb:

      Hallo Günther

      Einfach mal Super gemacht die Straßen , auc die Tunnelportale sind auch gut.
      MFg Alexander

      Hallo Alexander,

      vielen Dank! Es freut mich wenn es gefällt. ^^

      martinsch schrieb:

      Hallo Günther,

      wie Du die Strassen umgesetzt hast finde ich echt klasse. Auch wenn es, wie einige ja schon geschrieben haben, sehr Materialintensiv, aber das Ergebnis spricht für sich.

      Gab es dazu nicht auch schon mal ein Thema hier im Forum?

      Hallo Martin,

      vielen Dank für das Lob! Ja die Straßen sind durchaus Teileintensiv (allerdings nicht so arg wie mein Gleisunterbau ;) ). Nein von mir gab es über speziell diese Straßen keinen Thread. Allerdings denke ich dass es schon einige Beiträge über "brick-built" Straßen im Allgemeinen hier im Forum gibt. Hab aber nie danach gesucht. Ich muss auch sagen, dass ich die Variante wie ich sie baue (also die einreihigen Straßenlagen direkt auf die glatten Flächen von original Lego-Straßenplatten zu legen), noch nirgends gesehen habe - muss aber nicht heißen dass es nicht schon mal jemand gemacht hat ?( ...

      Viele Grüße,
      Günther
      Hallo Leute,

      ich hatte letzten Donnerstag/Freitag wieder mal Zeit etwas an meinen Layout zu machen. Da ich nun endlich auch alle Bilder in meinen Brickshelfordner hochgeladen habe (werden vermutlich zum Erstellungszeitpunk dieses Posts noch nicht freigeschaltet sein, darum Nachfolgend ein paar deep-Links zu den Bildern...) kann ich euch wieder ein paar Sachen zeigen. Seid aber nicht enttäuscht, denn so arg viel hat sich für einen Unbeteiligten nicht getan :P:
      1. Ich habe den Stadtteil links etwas umgestellt um den "10255 Assembly Square" unterzubringen (und es kam auch ein kleiner Platz hinzu (mit Ringelspiel) um die 16 Studs die beim "Assembly Square" fehlen auszugleichen):







      2. das ist zwar für einen Betrachter nicht ganz so interessant, für mich aber wichtig, da ein Ende der "öden" Arbeit in Sicht ist: Ich konnte wieder einen riesen Teil des Gleisunterbaus fertigstellen. Ich würde mal sagen dass jetzt so ca. 4/5 fertig sind:



      3. Wie man auf dem obigen Bild sieht, habe ich auch schon den rechten unteren Teil der Stadt (besser der dazugehörigen Straßen) eingeteilt und geplant. Da wartet jetzt dann die Detailplanung im LDD und das Teilebestellen dafür.

      Was man auch auf dem letzten Bild sieht ist die eine Weiche, die noch keinen Gleisunterbau hat: da wird es nämlich knifflig. Denn die Weiche speist zwei lange Abstellgleise (siehe erstes Bild oben) und wie man sieht würden die dann auf der ganzen Länge in ca. 45° gegen den Raster der Baseplates liegen. Das wäre enorm aufwändig zu unterbauen. Daher werde ich genau unter dieser Weiche die Baseplates "gerade drehen" um die Abstellgleise richtig zum Baseplateraster aufbauen zu können - und genau dieser Übergang wird knifflig, da zum einen, eine Baseplate im entsprechenden Winkel zugeschnitten werden muss und zum anderen der Gleisunterbau von schräg gegen das Raster auf gerade zum Raster sich ändern muss, ohne dass man dies sonderlich stark merkt. An folgender Stelle hatte ich schon mit so einer Situation zu tun und denke es sieht ganz brauchbar aus:



      Da ich an dieser Stelle einiges gelernt habe, gehe ich davon aus, dass sie unter Weiche überhaupt nicht zu sehen sein wird. Vor allem werde ich die Baseplates nicht mehr so im "Zick-Zack" abschneiden, mal sehen wie es am Schluss aussieht. Vielleicht muss ich mir auch noch was ganz anderes überlegen :D ...

      So dies war es wieder mal soweit von mir und meinen Projekt. Wie immer würde ich mich natürlich über Kritik, Anmerkungen und Anregungen freuen.

      Viele Grüße,
      Günther

      P.s.: Nach Freischaltung findet ihr die höher aufgelösten Fotos wie immer hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „tmctiger“ ()

      TheChristian schrieb:

      Tolle Updates, zeig doch mal den Platz neber dem Assembly Square etwas größer.


      Hallo Christian,

      ich hab jetzt leider keine besonderen Bilder und bin leider auch nicht vor Ort bei der Anlage, aber vielleicht kann man bei den folgenden Bildern etwas mehr erkennen (aber so wirklich was besonderes ist der Platz eh nicht, nur ein Karussell (aus 60134) und eine Bank und etwas Grünzeug :) ) :





      Viele Grüße,
      Günther

      TheChristian schrieb:

      Gefällt mir gut, vielleicht noch ein kleiner Zaun um den Spielplatz von der Straße abzutrennen?


      Hallo Christian,

      Danke, freut mich dass es dir gefällt!
      Das mit dem Zaun ist auch eine gute Idee. Allerdings ist der Platz eher mehr als ein "Platzhalter" :D gedacht, bis mir was einfällt, was ich da besser hin baue. Eigentlich weiß ich es sogar schon: ein 16x32 Eckhaus würde mir gefallen. Dies würde dann dazuführen dass es zwischen dem Eckhaus und dem Detectiv'S Office eine kleine schummrige Gasse geben würde.

      Was hältst du von der Idee? Was halten die Anderen davon? Oder soll ich doch lieber beim Platz bleiben und den Spielplatz pimpen (weniger graue Betonfläche, Zaun, eventuell Schaukel, etc ...?)

      Viele Grüße,
      Günther
      Hallo Günther,
      Du könntest den Spielplatz etwas "grüner" gestalten oder den Platz z.B. mit tanfarbenen Fliesen optisch besser abgrenzen.

      Wenn du das Gebäude 16 Steine breit bauen möchtest würde ich etwas in dieser Art hier machen, damit es nicht zu eng in der Gasse wirkt. Wäre schade um das Pool-Schild.
      [MOC] "Delizia Market" Half Modular Building

      Wenn es ein Eckhaus mit minimalem Gehweg sein soll, dann evtl. etwas in dieser Richtung.
      Modular Lego Pharmacy
      Hallo Leute,

      Ich habe wieder mal ein kleines Update bezüglich meiner Anlage.

      Aber zuerst noch ein paar Bemerkungen zu den Vorschlägen mit dem Platz/Spielplatz:
      @Nightfall : Stefan ja genau solche Häuser meinte ich. Bin aber wieder davon abgekommen, denn wie @Poecilotheria (Steffen) schrieb, würde dass den Blick auf die Bar verstellen.
      Ich werde eure Anregungen mal mitnehmen und den Platz bzw den Spielplatz noch etwas besser gestalten. Das kann nur etwas dauern, da momentan andere Sachen auf der Anlage Priorität haben: Ich möchte jetzt endlich mal den Gleisunterbau fertig haben (wie ihr gleich sehen werdet fehlt nicht mehr viel, zum Glück :thumbsup: ) und danach dann all Grundplatten verlegen und die fehlenden Straßen fertig stellen. Das wären so die nächsten Punkte die es abzuarbeiten gilt. :)

      Aber nun das Update. Wie schon gesagt habe ich am Gleisunterbau weitergearbeitet und hab jetzt die Abzweigung und das doppelte lange Abstellgleis fertig:


      Der aufwändigste Teil dabei ist die Abzweigung vom Hauptgleis. Das Problem da ist dass die Gleise zueinander ca 45° versetzt sind. Weiters sind auch die Platten 45° versetzt und mussten zugeschnitten werden. Die Versetzung der Platten kommt allerdings nicht von ungefähr, sonder wurde durch den Gleisunterbau notwendig, das dieser in einfacher weise nur funktioniert wenn in 90° Winkeln auf der Platte gebaut wird. Ein 45° Diagonal Gleisstrecke wäre so nur sehr sehr aufwändig und mit einen Haufen "plates" möglich. Daher habe ich mich dort entschieden für das Abstellgleis die Platten wieder "gerade zu richten".
      Da sich der Übergang genau unter der Weiche befindet musste ich dort improvisieren und konnte nicht den Standard Weichenunterbau verwenden was das Schotterlayout kompliziert werden lies und nur mit viel "trial and Error" sich lösen lies.
      Das Ganze sieht dann so aus:


      Auf dem Abstellgleis kommen auch meine alten (von der vorherigen Anlgae) Prellböcke wieder zum Einsatz:


      Es fehlen jetzt nur mehr ein paar wenige Schienen die mit Gleisschotter unterbaut werden wollen. Ich würde mal sagen dass ca. 95% fertig sind. Man kann auf den Fotos teilweise erkennen welche Stellen noch offen sind (vorwiegend die Weiche nach der Hauptgleisabzweigung und die paar Schienen Richtung linken Tunnel direkt hinter dem Abstellgleis).

      So das war es erst mal wieder mit dem Update. Ich hoffe es gefällt euch. Ich würde mich über Kommentare, Anregungen, Kritik, Verbesserungen freuen!

      Viele Grüße,
      Günther

      Neu

      Hallo Leute,

      ich konnte wieder mal etwas Zeit erübrigen und einen Meilenstein fertig stellen: Die Schienen liegen nun so wie sie sollen und sind an allen sichtbaren Stellen mit Gleisschotter versehen. Phu, das war ein ganz schönes Stück Arbeit, alles in allem sind jetzt ca 22000 Steine im Gleisunterbau verbaut. Folgend mal ein paar Bilder der Geleise:





      Ich habe dann auch gleich noch eine "Ausfallsweiche" eingebaut, an der später, der weiter oben schon erwähnte Güterbahnhof angeschlossen wird. Momentan endet sie in einen kurzen Abstellgleis:



      Etwas Kopfzerbrechen hat mir der folgende Ausschnitt bereitet:



      Warum werdet ihr euch jetzt fragen. Wenn man aber genau hinsieht, erkennt man, dass die Schiene zum Gleisunterbau leicht verschoben ist (und das setzt sich links nach der kurve weiter fort und macht das ganze noch komplizierter). Die bautechnische Lösung ist eigentlich ganz einfach, aber ich habe vorher mindestens eine Stunde versucht es doch noch in den Raster zu quetschen - ging aber leider nicht und wenn ich es gleich gelassen hätte, hätte ich mir eine Stunde rumprobieren erspart ... X/

      Das was jetzt am Schluss am schwierigsten(=schweißtreibensten) war, war der Einbau folgender Teile:



      Jetzt werdet ihr euch sicherlich denken, zum Einen was ist das und zum Anderen, wofür zum Geier braucht er das überhaupt... :D
      Also zum Ersten: es ist ein 1x2 Plättchen das auf eine 1x2 zugeschnitte Baseplate gesetzt wurde (das war einfach :D ).
      Und zu zweitens: nun ja, alle meine sichtbaren Schienen liegen ja auf einer Baseplate + die Höhe von einem Plättchen. Dort wo sie nicht sichtbar sind, also im Tunnel, liegen die Schienen einfach so auf der Holzplatte. Daher würde es zu einer kleinen Stufe in den Schienen führen, an den Übergängen von sichtbaren Schienen zu unsichtbaren. Das führt aber zum Beispiel zu dem Problem dass die Emerald Night Lok dies nicht bewältigen kann. Daher habe ich alle nicht sichtbaren Schienen mit den Teilen an den Verbindungsstellen der einzelnen Schienen unterfüttert - somit liegen sie im Tunnel jetzt auf gleicher Höhe wie vorne in den sichtbaren Bereichen.
      Warum war es so schwierig: nun ja die Geleise lagen ja schon alle eingebaut und schwer zugänglich. Das machte das ganze Unterfangen etwas "kompliziert" :/

      Und zu guter Letzt, ein Video mit bewegten Zügen:



      So, der nächste Schritt wird sein, auf der mittleren Ebene die Straßen zu erstellen, damit ich wieder ein paar Häuser von meinem "Zwischenlager" (wo sie stören) auf die Anlage verfrachten kann. Also beim nächsten Update wird es dann wieder was neues zu sehen geben ;) ...

      Viele Grüße,
      Günther