[WIP]: Neuer Platz bringt neues Layout - endlich

      Hallo Leute,

      wie versprochen nun mal ein paar WIP LDD Render-Bilder vom geplanten Landscaping. Dazu muss ich aber vorher noch kurz ausholen, denn es hat sich mittlerweile die oberste Ebene noch geändert. War sie früher noch aus zwei getrennten Teilen, die man dann eventuell mit einer Brücke hätte verbinden können, geplant (siehe erstes Post in diesem Thread), sieht sie mittlerweile so aus (die Lücke ist weg, aus platztechnischen Gründen, ich hätte anders nicht alle meine Modulars UND noch freien Bauraum für MOCs gehabt):



      Die ganze Anlage sieht dann somit so aus (beige/tan Grundplatten == oberste Ebene, grüne Grundplatten == mittlere Ebene, graue Grundplatten == unterste Ebene):



      Warum ich jetzt so weit ausgeholt habe, nun ja weil ich euch den ersten Entwurf des eingeplanten Flusses und Wasserfalls zeigen möchte (Der Fluss verläuft über den Wasserfall von der obersten Ebene auf die mittlere Ebene wo er direkt in einen kleinen Teich mündet, aber seht selbst:


      Auf der rechten Seite wird die Steinwand noch fortgeführt. Decorations (Pflanzen, Bäume, Sträucher, Parklandschaft, Sitzbänke usw usf fehlen hier noch ...)

      Was haltet Ihr soweit mal von meinen Entwurf? Was könnte/sollte ich anders/besser machen? Was gefällt auch, was gefällt euch nicht so dabei?
      Vielen Dank schon mal für eure Kritik.

      Ach ja, und wo oben in der Übersicht "MOC House" steht kommt dann dass da hin:

      Das Haus hab ich übrignes hier schon mal genauer vorgestellt: klick mich

      Viele Grüße,
      Günther

      TheChristian schrieb:

      Toller Wasserfall!


      Danke!
      Unglücklicherweise wieder viele viele Steine die da notwendig sind - man kann zumindest mal sagen ich hab aus meinen Gleisschotter-Projekt NICHT gelernt 8o :D ...
      Naja was solls, mach ich halt ein paar Bricklink-Händler glücklich. ;)
      Aber zu erst muss der Plan mal fertig werden (da fehlen noch ein paar Felswände)

      Ich muss zugeben ich hab mich von dem Materialaufwand doch etwas überraschen lassen. Jetzt baue ich die Unterkonstruktion eh schon aus Holz und "nurmehr" die "Verkleidung" ist aus Lego, aber phu ... selbst da geht noch Material auf. Für die Felswände und Tunnelportale auf der mittleren Eben schätze ich mal vorsichtig auf weitere 15-20 Tausend Teile ... und dann kommen noch die Felswände auf der Unteren Ebene, die ganzen andern "Landscape-Decorations, usw usf ...

      Aber ich darf nicht meckern, ich hab mir das Hobby und das Projekt ja selbst ausgesucht 8) ...

      Viele Grüße,
      Günther
      Tolle Felswand, jedoch gefällt mir persönlich der Wasserfall nicht so sehr...

      Ich würde den eher gesnottet mit trans clear plates bauen, so lässt sich mehr struktur unterbringen.
      Farbliche Akzente lassen sich ja mit den blauen runden Einern schaffen.

      So meine ich das:

      1.:

      DSC_1287 by Meisterschnorrer, auf Flickr

      2.:

      IMG_1630Absolut Steinchen 2016 by Meisterschnorrer, auf Flickr

      Quasi so in der Art...natürlich ist das noch extrem ausbaufähig, das ist mir klar.
      Verstehe mich bitte nicht falsch, mir wäre Dein Wasserfall, der gut ist, ein wenig zu......steril......

      Gruß René (der total auf Deine Felswand abfährt......wenn das nicht so Materialfressend wäre)
      Die Gemeinsamkeit von Brüsten und Legosteinen: Eigentlich sind sie für Kinder, aber Männer spielen damit!!!
      Bilder bei FLICKR Auf Ideas als Streuner
      Spoiler anzeigen
      Wer das liest, hat auf den Button gedrückt...

      Hallo Leute!

      Werner schrieb:

      Hallo
      Günther, toll geworden dein Wasserfall und die Felswand.
      Materialaufwand - nun ja - muss man eben nach uns nach besorgen. Ist ja auch nicht in einem Monat gebaut ;)
      Gruß Werner

      Danke, Werner!
      Ja stimmt, das ist unser Glück dass man nicht alles auf einmal besorgen muss und man auch keinen Zeitdruck hat ... zumindest solange nicht, solange man auf keine Ausstellungen geht und da dann ein bestimmtes MOC fertig werden "muss".

      Meisterschnorrer schrieb:

      Tolle
      Felswand, jedoch gefällt mir persönlich der Wasserfall nicht so sehr...

      Ich würde den eher gesnottet mit trans clear plates bauen, so lässt sich mehr struktur unterbringen.
      Farbliche Akzente lassen sich ja mit den blauen runden Einern schaffen.

      ...

      Quasi so in der Art...natürlich ist das noch extrem ausbaufähig, das ist mir klar.
      Verstehe mich bitte nicht falsch, mir wäre Dein Wasserfall, der gut ist, ein wenig zu......steril......

      Gruß René (der total auf Deine Felswand abfährt......wenn das nicht so Materialfressend wäre)

      Danke, René für dein Lob meiner Felswand. Die ist sicherlich besser als der Wasserfall. ^^ Wobei ich auch sagen muss, dass das Bild von mir schlecht gewählt ist, denn auch mein Wasserfall fällt nicht einfach nur gerade Runter. Der hat auch stellen wo er auf Felsen trifft und dabei umgelenkt wird. Ich werde also versuchen ein Bild zu rendern, aus einer geringfügigen anderen Ansicht (mit transparenten Steinen, PovRay und Radiosity rendering dauerts aber ein bisserl :| ).
      Ich muss auch zugeben, dass ich über snoten auch nachgedacht habe, ich glaub sogar dass ich dein Bild bei meinen Recherchen auch schon gesehen habe, der Hauptgrund aber warum ich dann zu der "einfacheren" Rundeiner-Lösung gekommen bin, ist der doch erheblich größerer Materialaufwand (immerhin hat mein Wasserfall 21cm Fallhöhe).
      Aber ich seh mir das Ganze nochmal an, und versuche den Wasserfall noch organischer hinzubekommen. Danke für die Kritik und den Tipp!

      Viele Grüße,
      Günther
      Hallo Leute,

      Ich hatte Am Wochenende etwas Zeit an dem Ballast für die Schienen der unteren Ebene zu arbeiten. Ich hab jetzt auf dieser Ebene alles fertig ... endlich ...

      Jetzt geht es im selben Ton auf Ebene 1 weiter, hier kommt allerdings verschärfend hinzu, dass für den letzten Bogen in der Rampe die Grundplatten kompliziert zugeschnitten werden müssen. Da ich es leider verabsäumt habe vor dem Einbau der Rampe Maß zu nehmen, muss ich mir jetzt erst aus Karton Schnittschablonen bauen, damit ich dann die Maße auf die Grundplatten übertragen kann und sie so vernünftig zuschneiden kann.

      Projektausblick:

      Wenn der Bogen mit den Grundplatten und dem Ballast fertig ist, kommt die letzte Ebene für die Stadt oben drauf. Wenn dann diese Holzarbeiten abgeschlossen sind, werden noch die restlichen Schienen mit Gleisunterbau versorgt ehe es an die Stadtgestaltung geht.

      Ich konnte am Wochenende auch noch eines 60097 habhaft werden. Daher wird es auf meiner Anlage auch noch eine Straßenbahn (Monorailversion, btw. hat da jemand schon mal einen diesbezüglichen Umbau gemacht oder kennt einen Thread bei dem dies Thematisiert wird?) geben. Vermutlich in Ausführung einer Hochbahn, die die beiden Stadtteile auf der mittleren und der oberen Ebene verbinden wird.

      So und zu guter Letzt noch schnell zwei wenig spektakuläre Fotos der fertiggestellten Schienen auf der untersten Ebene:




      Vielleicht ist es jemand aufgefallen, aber eine Weiche ist mit einen grünen 4x1er markiert. Diese Weiche ist defekt und muss ausgetauscht werden. Und zwar springt die Zunge durch die eingebaute Feder nicht mehr ganz in die Endstellung zurück. Hatte von euch schon mal jemand ein ähnliches Problem? Und wenn ja: ist die Weiche noch zu retten oder ein Fall für die Tonne?

      Wie immer würde ich mich über Meinungen, Kritik und Anregungen freuen!

      Viele Grüße,
      Günther

      Poecilotheria schrieb:

      DAs wird Gigantisch, dein Gleisbett gefällt mir richtig gut. Was da an Teile drauf geht, einfach nur Klasse.


      Hallo Sreffen,

      danke dass es dir gefällt! :) Allerdings muss ich sagen dass das Gleisbett im Original nicht von mir ist. Ich hab es mal im Internet gesehen und für meine Zwecke abgeändert. Da ich meine Schienen teilweise "off grid" liegen habe, konnte ich mit den Originalplänen nicht allzuviel anfangen. Für die Standardvariante habe ich mal LDD-Files gebastelt, die sich jeder von meinen Brickshelfordner runterladen kann. Dort findet ihr auch einen Verweis auf meine Quellen.
      Jep es gehen eine MENGE Teile drauf dafür, genauer gesagt 22000 bei mir. Auf den Bildern liegen ungefähr die Hälfte, die andere Hälfte wartet noch darauf verbaut zu werden ;) ...

      Werner schrieb:

      Hallo Günther, hier wird zwar die Digitalisierung der Weiche erklärt aber das Öffnen und die Innereien sind zu sehen.
      Gruß Werner


      Hallo Werner,

      ah super, vielen Dank für den Link, der hilft mir schon weiter! Da ich die Weiche so und so abgeschrieben habe, werde ich, wenn ich Zeit habe, einen Reparaturversuch starten. Vielleicht erspare ich mir so das modifizieren von weiteren zwei Weichen...

      Viele Grüße,
      Günther

      Cyberrailer schrieb:

      Hallo Günther

      Wenn Du die Weiche offen hat, kannst Du die Rastnasen an der Stellstange etwas abfeilen.
      Dann lässt sich die Weiche besser stellen !

      Bilder hab ich leider keine ...

      Gruß Mario


      Hallo Mario,

      Danke für den Tipp, bei dem Link vom Werner wird auch das Thematisiert, also Bilder hab ich davon schon gesehen. Für den ersten Wurf werd ich daran baer nichts ändern, da meine Weichen so und so sich recht gut schalten lassen (vermutlich auch weil sie fix mit dem Untergrund verbunden sind und nicht rutschen).
      Da ich aber auch das Thema Motorisierung der Weichen für die Zukunft im Hinterkopf habe, wird das vermutlich interessant -- für einen Motor gehen die Weichen tatsächlich etwas streng ... :D

      Viele Grüße,
      Günther

      Werner schrieb:

      Hallo Günther,
      für die Motorisierung der Weichen möchte ich Servos (digital) verwenden. Es soll da starke geben, die ohne Feilen der Rastnasen die Weichen schalten.
      Werde zu gegebener Zeit berichten (dauert noch ein Weilchen).
      Gruß Werner


      Hallo Werner,

      ah ok, da bin ich dann mal gespannt auf deinen Bericht. Gedenkst du dann die Servos unter der Platte zu verbauen, oder oben direkt neben der Weiche (In einen Stellhäuschen aus Lego oder ähnlichem?)?

      Viele Grüße,
      Günther

      Bricksy schrieb:

      Hallo Günther


      Habe gerade mal bei dir reingeschaut sind ja richtig cool deine LEGO Eisenbahn Aktivitäten, bin gespannt wie es weiter
      geht :thumbsup: !


      Gruß

      Michael


      Hallo Michael,

      vielen Dank! Ja ich hab mich lange durchringen müssen ob ich den Anlagenneubau wage, weil wenn ich ihn mache sollte er schon Hand und Fuß haben. Ja klar, ich halte euch hier auf dem Laufenden.

      Viele Grüße,
      Günther