Erfahrungsaustausch Efferman´s technische Shapeways tüfteleien

      Erfahrungsaustausch Efferman´s technische Shapeways tüfteleien

      Hallo Gemeinde :)

      Ich habe mich mit Michael bei Bricking Bavaria 2015 über seine Shapeways tüfteleien unterhalten.

      Michael meinte, das wenig oder kein Feedback zur Qualität, Passgenauigkeit und Funktion an ihn weiter gegeben wird !

      Das nehme ich hier zu Anlaß, damit alle die mit Effe´s Teilen bauen hier mal posten können, damit Effe ein endsprechendes Feedback für seine Mühen bekommt !

      Bin schon sehr auf Eure Erfahrungen gespannt !

      Wäre cool wenn man den Post anpinnen könnte :thumbsup:
      Erbauliche Lego Grüße aus Haar in Oberbayern

      Stephan *MOTTEK*

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stephan_LT“ ()

      Linear Actuator letzte Version

      Bestellt am 24.12.2015 - geliefert 30.12.2015

      Ich habe den Actuator aus 2 Teilen bestehend bestellt und nicht als komplett Actuator.

      Die Reinigung des Aussenteils mit dem Innengewinde hat ca. 20 min gedauert.

      Pressluft zum Ausblasen kann ich nur empfehlen.

      Die Passform vom innen zum Aussengewinde ist perfekt mit sehr wenig Spiel, das Gewinde läuft geschmeidig in einem durch ohne Ruckeln.

      Die Aufnahmen der Achsen sind nach 1-2 mal stecken perfekt auf die Achsen abgestimmt und haben genau so viel Spiel wie die zum freien Lauf haben müssen.

      Das Planetengetriebe läuft reibungslos.

      Alles in allem ein perfekter Linear Actuator der sein Geld wert ist und mich meiner Lösung ein ganzes Stück weiter bringt :thumbsup:
      Bilder
      • 10410273_547496378749196_9186537249094516582_n.jpg

        53,66 kB, 960×540, 49 mal angesehen
      Erbauliche Lego Grüße aus Haar in Oberbayern

      Stephan *MOTTEK*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stephan_LT“ ()

      Hallo,

      "Wir sind halt das Testlabor für Efferman und Shapeways" Zitat von Stephan_LT

      mein Actuator (Bestellwert fast 100 Euro) bestellt im August als ein Teil, ist nicht paßgenau und läuft nach Reinigung von viel Staub noch immer schwer, ich sehe mich nicht unbedingt als Testlabor.

      Vielleicht sollte mal klar gestellt werden, wer eigentlich für die Zusammenhänge - für was zuständig ist. Bestellt wird nach US Recht, geliefert aus NL und Efferman liefert Wissen und Können ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „leofan“ ()

      leofan schrieb:

      Hallo,

      "Wir sind halt das Testlabor für Efferman und Shapeways" Zitat von Stephan_LT

      mein Actuator (Bestellwert fast 100 Euro) bestellt im August als ein Teil, ist nicht paßgenau und läuft nach Reinigung von viel Staub noch immer schwer, ich sehe mich nicht unbedingt als Testlabor.

      Vielleicht sollte mal klar gestellt werden, wer eigentlich für die Zusammenhänge - für was zuständig ist. Bestellt wird nach US Recht, geliefert aus NL und Efferman liefert Wissen und Können ?


      Shapeways ist ein US unternehmen mit Sitz in New York Hab irgendwo mal gehört das es was mit HP und Philips zu tun hat. Muss aber nicht stimmen...

      Die Haben mehrere Produktionsstätten verteilt auf der Welt die Nächste für uns ist halt in Holland deshalb kommen deine Teile daher.

      Prinzip ist Effe erstellt ein teil und läd es dort hoch und Shapeways Druckt es dann in Holland aus und schickt es Effe oder dir wenn du es Bestellst zu.

      Ob und wie ein teil funtzt ist Shapeways relativ egal weil die nach Effes Design vorlagen drucken.

      Effe Wiederum kann nur teile ändern und verbessern wenn er die Selbst kauft und ausprobiert. Anderen Läuten fallen aber eventuell andere Verbesserungs vorschläge ein deswegen sind Wir Effes Beta tester ;)

      leofan schrieb:

      ich sehe mich nicht unbedingt als Testlabor.


      Dann einfach NICHTS bestellen... 8|

      Mein Feedback zu den bisherigen Teilen (die ich benutzt und zu Hause hab)...
      Ich hatte hauptsächlich wheelcover, diese waren nach kurze Nacharbeit der Kreuzlöcher sofort einsetzbar. Dann habe ich noch ein paar spezielle Liftarme genutzt. Evtl. kurzes Nachbohren der Pinholes...
      Ein massiver Reinfall war mal eine Unimogfelge... Das war garnicht zu machen. Das Kreuzloch war nicht zu reinigen... Und auch der Einsatz roher Gewalt hat nur dazu geführt, dass das Teil zerbrochen ist...

      Also für mich bisher rundweg in Ordnung...
      @efferman: Da hatten wir mit anderen Drucken schon schlimmere Erfahrungen... ;)



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Pat-Ard“ ()

      ...... einfach nichts bestellen .......... schnell geschrieben, wer ein Teil in einen Online Shop kostenpflichtig bestellt, geht im Regelfall nicht davon aus, das der Besteller Produkttester oder Nachbearbeiter ist.

      Nach meiner Meinung sollte das klipp und klar geschrieben werden, Produkt muß vom Käufer bearbeitet bzw. gereinigt werden.

      Es geht nicht um die Arbeit von Efferman, sondern wie die Teile - nicht gerade preiswert verkauft werden.

      Erst wenn das Produkt ausführlich mit Auslieferungszustand beschrieben wird, dann kann der Käufer entscheiden ob er das Produkt so bestellt oder nicht.
      Leofan, bei dem aktuator steht dabei das das ding viel staub enthält und gereinigt werden muss. Wenn es aber dem sinne dient werde ich das noch einmal in Deutsch dazuschreiben.

      Ähem paddy, "nichts" ist grade aus. Ist erst wieder ab dem 29.2 lieferbar.

      So, genug der wasserstandsmeldungen von mir. Das Problem mit der passform ist folgendes: Shapeways gibt eine toleranz von +-einem 10tel mm an. 1 zehntel sind in sachen lego welten. beim planetengetriebe des aktuators macht das den unterschied zwischen läuft sauber, zu mist das klemmt. da habe weder ich noch shapeways groß kontrolle drüber. Es sei den es werden drucker benutzt die so ausgeschlagen sind das es mehr als 1zehntel ist. Ich hatte letztens eine bestellung von 3 gleichen teilen. 2 haben perfekt aufs gegenstück gepasst, das dritte hat gewackelt. nach was richte ich mich dann?
      Meine wenigkeit kann nur sachen ändern wenn mir gesagt wird das was im argen liegt, aber das muss ich auch erst einmal erfahren. Also wenn ihr ein problem habt, dann sagt mir das und ich gugg ob ich da dran was ändern kann. Kostenlosen ersatz kann ich aber nicht liefern, denn profit mache ich mit dem zeug nicht und zahle auch die selben preise wie ihr.
      Einen schönen Tag wünscht der Michael allen anwesenden Patienten.

      claas xerion rc moc instruction + zusätzlich benötigte Teile
      effe auf shapeways.com
      Hallo Freunde,

      ich will hier auch mal meinen Senf dazu geben ;)

      Wie viele von euch sicher gesehen haben, habe ich auch einige Teile von effe in meinem Besitz.
      Ich bin mit der Qualität und der Passgenauigkeit sehr zufrieden, auch wenn ich bei einigen Teilen noch etwas nachgearbeitet habe.

      Da sind zum einen die Kotflügel: Überarbeitung - Oberfläche mit Schleifpapier geglättet, Pinhole gereinigt - passt perfekt
      Die Lenkstangen: Oberfläche geglättet, Kugelloch mit einem runden Fräßer vergrößert, gereinigt - passt
      Die Blattfedern: gereinigt - passt perfekt
      TorsenDiff: kleine Nacharbeitung mit Feile und Schleifpapier, reinigen - passt perfekt

      Mein persönliches Fazit: Die Teile sind eine Bereicherung des Angebotes von Lego und ich nehme die Reinigungsarbeiten gern in kauf.

      Gruß Johannes
      Zitat aus einen anderen Thread:

      Dave42 schrieb:

      Hi Leofan,
      bei allem verständnis für deine Lage, du scheinst dich vor der bestellung nicht ausreichend informiert zu haben und davon auszugehen das du ein Teil bekommst das den Qualitätsstandarts von TLC entspricht. Die Billigste Gussform für ein Legoteil kostet 3000 euro, da kann man sich vorstellen wie hoch die passgenauigkeit selbst nach LANGEM einsatz noch sein wird. Shapeways ist ein dienstleister ; seine dienstleistung besteht darin das sie eine Plattform zur verfügung stellen in der man 3D-teile konstruieren und im Sinterverfahren drucken lassen kann. WAS der kunde drucken läßt, ist für Shapeways irrelevant, mehr als eine masshaltigkeitskontrolle und grobe reinigung sagen die nicht zu. Also kann man von denen NICHT erwarten das sie einen XL-LA zusammen bauen & auf funktion überprüfen ( selbst wenn sie das wollten, wo bekämen sie die zusätzlich nötigen Legoteile her ? ).

      Wenn du das teil noch zum Funktionieren bringen willst dann ( verzeih die ausdrucksweise ) lass das ,,jammern,, und begib dich auf fehlersuche. Wenn du den fehler gefunden hast, sind effe, ich oder andere besitzer von Shapewaysteilen GERNE bereit dir zu helfen den fehler auszumerzen, falls möglich.

      ...hättest mal den ersten Prototypen in die Finger kriegen sollen das gewinde war so ENG das ich es nichtmal 1/2e umdrehung reinbekommen hab - nach vielen Stunden der nachbearbeitung von Gerd59 & mir funktioniert das teil inzwischen und effe hat den fehler gleich behoben.




      leider hab ich mich vorher nicht genügend darüber informiert was und mit welchen Risiko ich kaufe.

      Danke für das Hilfsangebot.

      Die beschriebenen Vorgehenweisen um das Teil zur gedachten Funktion zu bringen, werde ich demnächst versuchen nachzuvollziehen.

      Damit ist dieses Thema für mich erledigt.
      Hallo Legoisten,

      eigentlich bin ich nur intensiver Leser dieses Forums. Habe mir hier auch manche Inspiration geholt. Als ich dann im letzten Jahr den Lego Unimog bekam ging es mit mir durch. Und durch dieses tolle Forum bin ich auf Efferman´s Ideen gestoßen. Habe mir dann die Portalachsen bestellt und bin begeistert von diesen Teilen. Es war einiges an Nacharbeit nötig, aber die Dinger funktionieren super, sie werten das Modell auf. Inzwischen wurde mein Unimog mit großen Reifen ausgestattet, und seit 2 Monaten ist eine richtige Fernsteuerung mit RC Servo und Fahrtregler eingebaut. Und zur Zeit warte ich auf die hinteren Portalachsen weil die Lego Teile zu viel Spiel haben. Jedes Mal wenn ich neue Ideen von Efferman sehe komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus.
      Also mein Fazit, nur weiter so, und das nacharbeiten der Teile sollte man als Hobby betrachten.

      Viele Grüße Hajo
      Die Bohrungen, was nicht so aufwendig war. Aber die Öffnungen für die Kreuzstangen waren zu eng,. Am Anfang konnte man selbst mit aller Kraft nichts machen. Mit eine Feile habe ich dann die Öffnungen erweitert. Das war schwierig, vor allen Dingen die von oben und unten eingesetzt werden.
      Aber es ist mir lieber es geht stramm rein und raus, als das ich ein Teil verliere.

      VG Hajo
      Hallo
      ich finde die Sachen klasse.
      Bei den Differentialen musste ich die Bohrungen etwas nacharbeiten, ansonsten alles top.

      ich habe mal in einem Thread gelesen, dass man Klarlack zum versiegeln nehmen sollte. Trifft das nur auf weiße Teile zu wegen dem Dreck oder sollte man das bei allen Farben machen?

      Stefan
      So, bei mir ist auch ( malwieder ) eine Shapeways lieferung angekommen;
      Double Bevel 12z Freerun & Gear Rack 9L & Clutch 20 &
      16z Angled Cross & Axle Connector 45 jeweils 2 mal
      (ok die freerun habsch schon länger)
      Zur passform; die freerun laufen 1a frei & vertragen sich gut mit dem nächsten Zahnrad & klemmen NICHT zwischen 2 liftarmen,
      Das gearrack passt auch 1a, selbst die Pinaufnahme ist Super,
      Die Angel-cross 16er gehn schön(!) schwer auf die achse, und passen gut zum nächsten zahnrad,
      Einzig die Axle Conni´s 45° kriegen von mir nur 50% lob - einer passt 1a, der zweite will jungfrau
      bleiben & läßt ´ne achse nur 2 mm weit rein ( von beiden seiten ). Tut meiner SEHR guten meinung über
      effe´s konstruktionen & der 3D druckerei aber keinen abbruch.
      Gruß Dirk
      :saint: Lego unser, das du bist in der Schachtel, geöffnet sei deine Bauanleitung. und gezählt seinen deine Pin´s, und führe uns nie in versuchung sondern erlöse und vom Playmobiel. den dein ist das MOC und das sortieren in ewigkeit AMEN :saint: