Angepinnt Bluerender - ein leichter und schneller Weg LDD Modelle zu rendern

      Bluerender kann noch etwas mehr! :thumbup:

      Stört Euch auch, dass Bluerender...
      ... transparente Teile recht dunkel rendert?
      ... Die Bausteine keine Umrisse/Spalten haben?
      ... Der Lego-Schriftzug auf den Noppen fehlt?
      ... keine rauen Schrägen an den Dach-Bausteinen?

      Lösung:
      Ich konnte in den Tiefen des Internets eine "modifizierte" Version von Blurender finden, die all die Mängel oben behebt!
      Da ich nicht weiß, wie es hier im Forum mit modifizierten Downloads aussieht, bitte ich bei Interesse um PN.
      Sollte es kein Problem darstellen, kann/werde ich einen Downloadlink hier nachtragen.

      Im Detail,
      stammt die Modifikation vom Tschechen Bublible, der aber aus unbekannten Gründen alle Downloads aus eurobricks.com entfernt hat.
      So habe ich eine modifizierte MAC-Version finden können und auf dem PC wieder zum laufen gebracht.
      An der Oberfläche ändert sich absolut gar nichts, allerdings in der config-Datei und einen recht komplexen zusätzlichen Ordnern mit zahlreichen Skripten.
      Gestartet wird Bluerender von Bublible wie gewohnt via Batchdatei (.bat).

      Nachteil:
      - Bei den Straßen-Grundplatten kommt es zu bösen Grafikfehlern.
      - Die volle Grafikqualität kommt erst mit Auflösungen über FHD (1920x1080) zur Geltung.

      Da aber die meisten LDD-Render hier im Forum ohnehin ohne Straßenplatten auskommen, dürfte das kein großes Problem sein.
      Aber ich recherchiere noch und versuche Kontakt zu diversen Eurobricks-Mitglieder aufzunehmen, sowie Kontakt zu Bublible selbst herzustellen.

      Vergleichsbild:
      Original Bluerender:

      Renderzeit: 00:04:08 (1280x720)

      Bluerender von Bublible:

      Renderzeit: 00:31:34 (3840x2160)

      Zugegeben, ausgerechnet die Lego-Schienen haben kein Lego-Logo, deswegen noch den 2x4 Stein daneben. ;)
      Ich brauch wohl kaum erwähnen, wie lange die Renderzeit mit PovRay dauern würde. Vor allem wenn so viele transparente Teile verbaut sind. :D


      Tipps und Tricks: (Auch für "normale" Bluerender-Versionen)
      1. Die Lichtquelle, bzw. Schattenrichtung richtet sich standardmäßig nach der Ausrichtung des LDD-Modells!
      Um besser zu sehen in welche Richtung der Schatten geworfen wird, habe ich eine kleines LDD-Modell erstellt, die beim "importieren" in das eigene Modell die richtige Richtung anzeigt.

      LDD-Download: BR-Schatten.lxf

      2. Hintergrundfarbe ändern.
      Ich persönlich mag den Weißen Hinter/Untergrund bei Bluerender nicht, da der bläuliche Schatten etwas unnatürlich aussieht.
      Deswegen nutze ich im Reiter "Parameters", folgende Farbeinstellungen:
      Ground plane color = Grau
      Backgroundcolor = #999999

      3. Bildqualität erhöhen.
      Leider sehen speziell die Metallic-Bausteine durch das starke rauschen, etwas seltsam aus, und auch die Spalten (mit der modifizierten Version) kommen teilweise nicht so richtig zur Geltung.
      Der Trick ist hier, einfach in höheren Auflösungen (zb. 3840x2160 = 4K) zu rendern, und hinterher auf die gewünschte Auflösung zu verkleinern.
      Damit erhöht sich zwar wieder die Renderzeit (Kein Vergleich zu PovRender), aber das Ergebnis wird sich sehen lassen können.

      4. Mehrere Perspektiven oder gar Animation!
      Wenig Beachtung findet unter "Parameters" die Checkbox "Rotation"! ;)
      Damit lassen mehrere Perspektiven bei gleichbleibenem Schattenwurf erstellen.
      Hakt man die Option an, und gibt bei "Enable Steps" = 4 ein, werden nacheinander 4 Bilder/Perspektiven (Rotation) der entsprechenden Scene gerendert.
      Bei 8 dann eben 8 Bilder etc. (Zum testen sollten hier erst einmal niedrigere Auflösungen gewählt werden.)

      Theoretisch ist es damit sogar möglich, eine richtige Animation zu erstellen, die das Modell rotieren lässt.
      Hier ein Beispiel bestehend aus 90 Einzelbildern. (Gif-Animation)



      Habt Ihr noch weitere Fragen... dann lasst es mich wissen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Jey_Bee“ ()

      Ich bin mit dem sunflow-mod etwas weiter gekommen, und bin an eine etwas "ältere" Version gekommen, die keine Grafikfehler auf den Straßenplatten erzeugt.
      Mit der oben vorgestellten Version 2016xxxx sahen gerenderte Straßenplatten leider so aus:


      Mit der älteren Sunflow-Version 20151002
      Sind die Straßenplatten "normal", dafür hatten die Dachsteine noch keine "rauen" Schrägen.

      Weshalb ich Euch aktuell 2 (Ready-To-Use) Versionen von Bluerender-Sunflow-Mod anbieten kann:

      Version 20151002:
      + Bausteinspalten.
      + Lego-Logo auf den Noppen. (Nicht auf allen insbesondere neueren Legoteilen)
      + Klare transparente Teile.

      Version 20160127:
      + Bausteinspalten.
      + Lego-Logo auf den Noppen. (Nicht auf allen insbesondere neueren Legoteilen)
      + Klare transparente Teile.
      + Rauhe Schrägen an den Dachsteinen.
      - Grafikfehler bei Straßenplatten. (Was nicht stört, wenn man keine benutzt) ;)

      Fazit: die ältere Version ist im Grunde nur interessant, wenn man auch Scenen rendern möchte, die Straßenplatten benutzen.

      Leider kann/darf ich die Sunflowmods nicht direkt öffentlich zum Download anbieten, da der Autor von Bluerender dies nicht möchte.
      Wohl aber, darf ich die modifizierten Versionen privat weitergeben... zb. via Privater Nachricht.

      Ich biete Euch also beide Versionen so an, das Ihr sie nur entpacken braucht, und sofort via. Batchdatei (.bat) starten und nutzen könnt.
      Keine Installation, oder umständliches konfigurieren.

      Nochmal die Vergleichsbilder:

      Original Bluerender:

      Renderzeit: 00:04:08 (1280x720)

      Sunflow-Mod v20151002:

      Renderzeit: 00:38:11 (3840x2160)

      Sunflow-Mod v20160127:

      Renderzeit: 00:31:34 (3840x2160)

      Sowohl die Transparenz als auch Spaltsstärke kann man in der scene.sc aktiv oder passiv einstellen. (durch Änderung der Werte oder ausklammern)
      Darauf gehe ich ebenfalls noch gerne ein wenn gewünscht.
      Standardmäßig habe ich die scene.sc so konfiguriert, wie es auf den Vergleichsbildern zu sehen ist. ;)
      Da BlueRender komplett in Java geschrieben wurde, ist es theoretisch auch auf MAC lauffähig.
      Jedenfalls gibt es eine Sunflow-Mod Version für den MAC, die auch noch auf EuroBricks.com verfügbar ist.
      Ich selbst kenne mich allerdings nicht mit MAC OSX aus... kann also nicht mehr, als zum Beitrag verlinken.

      Zu finden hier:
      eurobricks.com/forum/index.php…14649&st=175#entry2453204

      Und hier ist der Original-Beitrag des BlueRender-Autoren, incl. MAC-Installations Hinweiß:
      eurobricks.com/forum/index.php?showtopic=109972
      Hi,

      ich muss meine alte Frage nochmal aufgreifen.
      Ich hatte Bluerender installiert und es hat auch funktioniert.
      Dann wurde ich gierig und hab sunflow draufgepackt. Jetzt hab ich nur noch weiße Hintergründe.
      Ehrlich gesagt, interessiert mich das nicht genug um mich durch irgendwelche Files zu wühlen und Parameter zu ändern. Ich würde einfach gerne wieder zurück zum basic bluerender.
      Aber irgendwie pack ichs nicht.
      Kann jemand einem ganz Blöden erklären, was ich machen muss, damit bluerender wieder mit Hintergrundfarbe rendert?
      Gruß
      Marc

      Mein Flickr
      Im Zweifelsfall deinstallieren und die erste Version wieder als Neuinstallation ausführen...
      Das wär emeine Vorgehensweise...

      Gruß René (der gerade leider keinen besseren Einfall hat)
      Die Gemeinsamkeit von Brüsten und Legosteinen: Eigentlich sind sie für Kinder, aber Männer spielen damit!!!
      Bilder bei FLICKR Auf Ideas als Streuner
      Spoiler anzeigen
      Wer das liest, hat auf den Button gedrückt...

      Soo.. Dann gebe ich hier auch mal meinen Senf dazu.

      Bluerender hat mir sein erstes Bild innerhalb von wenigen Minuten ausgespuckt, und bin sehr zufrieden!

      Hier mein 2. Ergebnis. Vielen Dank an @DAN42BR mit seiner Taurus 1016. Ich habe das Grundgerüst von @ScotNick bekommen, und dann mit Logo und weiteren änderungen Versehen.

      Soo. Jetzt aber das Bild:
      (1080p, 22min 30sek, wurde auf dem Laptop gerendert ;) )



      Da ist nun mein nächstes Rendering... Ich bin grade mega happy! Das Modell ist von JANGBRiCKS.

      (1080p, 48min 12sek Ich musste leider auch das Bild um 7% verkleinern, da das Original 0,98Mb groß ist, und es sich nicht hochladen wollte..
      Gruß Julian,

      der zwei Virtuelle Pluspunkte bekommen hat 8)

      Eisenbahner, Techniker und vieles mehr, mit dem allgegenwärtigen ABS-Virus :D

      Flickr: Julian HDGamer2424

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HDGamer2424“ ()

      Hallo an alle Verrückten :D
      Meine Name ist Dirk und ich bin seit dem Winter infiziert.
      Ich habe mir jetzt mit dem LDD eine Stargate Atlatis Daedalus entworfen umd wollte sie Rendern.
      PovRay bekomme ich nicht zum laufen und deswegen wollte ich es mal mit Bluerender versuchen.
      Jetzt mein Anliegen :
      Wenn ich eine kleine Figur mache klappt alles einwandfrei.
      Wenn ich meine Daedalus ins Programm ziehe, passiert nix.
      Könnte es an der Größe liegen ( etwas mehr als 6300 Teile ) ?
      Folgende Meldung kommt im linken Fenster :

      Exception in thread "Thread-5" java.lang.OutOfMemoryError: Java heap space
      at java.util.Arrays.copyOf(Unknown Source)
      at java.lang.AbstractStringBuilder.ensureCapacityInternal(Unknown Source)
      at java.lang.AbstractStringBuilder.append(Unknown Source)
      at java.lang.StringBuilder.append(Unknown Source)
      at java.lang.StringBuilder.append(Unknown Source)
      at java.lang.AbstractStringBuilder.append(Unknown Source)
      at java.lang.StringBuilder.append(Unknown Source)
      at java.util.StringJoiner.add(Unknown Source)
      at java.lang.String.join(Unknown Source)
      at bluerender.BlueRender.a(Unknown Source)
      at bluerender.BlueRender.a(Unknown Source)
      at bluerender.BlueRender.b(Unknown Source)
      at bluerender.BlueRender$$Lambda$271/10820072.run(Unknown Source)
      at java.lang.Thread.run(Unknown Source)

      Danach passiert nichts mehr, kann mir jemand weiterhelfen ?
      Ok ich denke auch, dass es ein Softwareproblem ist

      Blurender ist offenbar in Java (Programmiersprache) geschrieben welche nur eine begrenzte Menge an Speicher verwalten kann offenbar ist das in deinem Fall zu wenig

      Ich selber kenn mich mit heap Speichern nicht wirklich aus aber theoretisch sollte sich die Größe des Speichers programmtechnisch ändern lassen

      Evtl kannst den sogar iwo einstellen