Lego 42043 MB Arocs 3245- Mods und verbesserungen

      Moin Backcountry,

      Ich hatte schon mal nen 8x4 mit dem Arocs Chassis aufgebaut, dafür hatte ich 2 XL-Motoren untersetzt (3:1). Das brachte nen ziemlich enormes Drehmoment, aber da die Tandemachse ja quasi schwimmend aufgehangen ist braucht man ja eigentlich 2 Kardanwellen hintereinander, besser noch einen CV-Joint um die Länge auszugleichen.
      Nun ja über die Kardanwellen hab ich die Kraft nicht übertragen können, die sind entweder auseinander gesprungen, oder haben sich rausgezogen, daher dachte ich eher an zwei Pendelachsen hinten statt der Federung.
      Nun nur weil's auf dem AROCs ist...

      ​Mir sind ja letztens wirklich mal die schwarzen Verbinder ausgegangen. Habe aber nun 8.000 Stück bei bricklink für kleines Geld bekommen. Und im Vergleich zum Arocs kann man mal die Menge erkennen. Aber wenn ich sehe, wie schnell die wieder weg sind, beim Mastbau des doppel Boom Kran...
      Bilder
      • 20171126_154903.jpg

        108,95 kB, 1.024×576, 90 mal angesehen
      LOGISCH....

      ​nein die werden normal gewogen. Aber witzig. Ich verkaufe ja den DEFENDER als Set, teile und Anleitung. Jetzt vor Weihnachten wesentlich mehr.
      discovery-parts.de/ausruestung/discoveryparts/lego.html
      ​Da dachte ich auch, die Pins kann ich wiegen... Aber nix da. es sind so rund 300 schwarze je Set und unsere Küchenwage, digital, schlägt o,o aus ;( erst ab 500 passiert was, also muss ich immer 300 abzählen ;(

      HDGamer2424 schrieb:

      Hast du die auch nachgezählt? Nicht das im Nachhinein einer abgeht.. :whistling:
      Ich habs gerade mal probiert:
      meine Digitalwaage geht von 1 g bis 15 kg

      100 schwarze Pins wiegen ca. 16 - 17 g

      die Anzeige schwankt aber etwas... da macht sich schon ein Schmetterlingsflügelschlag in China bemerkbar :D

      zur genauen Wiegezählung braucht es wohl eine Laborwaage mit 10-tel g

      Peter, wenn deine Waage erst bei 50 g anfängt, nimm eine Schüssel oder Teller drunter und mach vorherTara
      Gruß Wolfgang :)

      Flickr Brückenleger flic.kr/s/aHskwyrEqu

      Manche sind in meinem Alter sogar schon Erwachsen :whistling:
      Danke gute Idee... Wolfgang - mit der Schüssel und Tara! DANKE und übrigens schaut das so aus, wenn ich die Teile zusammen stelle, für den Defender. 1x grau und gelb. Hat ein Kunde zusammen geordert für 1.800 Euro. Da sagen einige immer da ist keine Markt und man verkauft nur Anleitungen !? quatsch, viele wissen gar nicht wie und wo man einzelne Teile bekommt und wollen das auch gar nicht, die wollen alle Teile im Kasten und dann gemütlich bauen ;)

      ​Aber der gelbe hat es in sich! Da es einige Teile ja nicht in Gelb gibt, muss ich das um konstruieren und dem Kunden erklären, was dann anders gebaut wird. Anstatt 2x 2er Liftarme halb grau mit 2 Kreutzachsenlöchern. Halt einen 2er Liftarm mit normalen Löchern und gelb! Aber da dann die Konstruktion, weil keine Kreuzachsen, anders ist... na ihr versteht schon ;)

      Wolf_Zipp schrieb:

      Ich habs gerade mal probiert:
      meine Digitalwaage geht von 1 g bis 15 kg

      100 schwarze Pins wiegen ca. 16 - 17 g

      die Anzeige schwankt aber etwas... da macht sich schon ein Schmetterlingsflügelschlag in China bemerkbar :D

      zur genauen Wiegezählung braucht es wohl eine Laborwaage mit 10-tel g

      Peter, wenn deine Waage erst bei 50 g anfängt, nimm eine Schüssel oder Teller drunter und mach vorherTara
      Bilder
      • 20171206_104646.jpg

        91,64 kB, 1.024×576, 52 mal angesehen
      • 20171206_104654.jpg

        111,45 kB, 1.024×576, 38 mal angesehen
      • 20171206_104700.jpg

        111,84 kB, 1.024×576, 37 mal angesehen
      • 20171206_104709.jpg

        70,13 kB, 1.024×576, 57 mal angesehen

      backcountry schrieb:

      Danke gute Idee... Wolfgang - mit der Schüssel und Tara! DANKE und übrigens schaut das so aus, wenn ich die Teile zusammen stelle, für den Defender. 1x grau und gelb. Hat ein Kunde zusammen geordert für 1.800 Euro. Da sagen einige immer da ist keine Markt und man verkauft nur Anleitungen !? quatsch, viele wissen gar nicht wie und wo man einzelne Teile bekommt und wollen das auch gar nicht, die wollen alle Teile im Kasten und dann gemütlich bauen ;)

      ​Aber der gelbe hat es in sich! Da es einige Teile ja nicht in Gelb gibt, muss ich das um konstruieren und dem Kunden erklären, was dann anders gebaut wird. Anstatt 2x 2er Liftarme halb grau mit 2 Kreutzachsenlöchern. Halt einen 2er Liftarm mit normalen Löchern und gelb! Aber da dann die Konstruktion, weil keine Kreuzachsen, anders ist... na ihr versteht schon ;)

      Wolf_Zipp schrieb:

      Ich habs gerade mal probiert:
      meine Digitalwaage geht von 1 g bis 15 kg

      100 schwarze Pins wiegen ca. 16 - 17 g

      die Anzeige schwankt aber etwas... da macht sich schon ein Schmetterlingsflügelschlag in China bemerkbar :D

      zur genauen Wiegezählung braucht es wohl eine Laborwaage mit 10-tel g

      Peter, wenn deine Waage erst bei 50 g anfängt, nimm eine Schüssel oder Teller drunter und mach vorherTara


      Darf man fragen, wie lange so eine Zusammenstellung der Teile braucht und wie hoch der tatsächliche Gewinn ist?
      Nun es geht mir hier nicht ums Geschäft, da wir ja echte Geländewagen bauen discovery-parts.de kaufen Kunden sowas. Und es macht mir Spaß, Leuten sowas nahe zu bringen, die nciht wie wir sowas bauen können oder gar nicht mal wissen, das es sowas außerhalb der LEGO Regale gibt! Leider gibt es noch keinen Discovery in der Qualität wie der Defender vom Fernado... Den würde ich noch viel öfter verkaufen können

      ​Da ich den schon oft verkauft habe, ist es inzwischen mit den Suchlisten bei bricklink recht einfach. Das sortieren und zählen dann dauert schon etwas. in der Regel 1-2 Wochen.

      ​Der Gewinn? Gute Frage so im Schnitt 200 Euro Erlös pro Kasten, wenn ich jemanden dafür bezahlen müsste, die Teile ein zu kaufen, zu sortieren usw. dann käme nix bei rum! Das ist halt dann mein Spaß daran...

      Krolli schrieb:

      backcountry schrieb:

      Danke gute Idee... Wolfgang - mit der Schüssel und Tara! DANKE und übrigens schaut das so aus, wenn ich die Teile zusammen stelle, für den Defender. 1x grau und gelb. Hat ein Kunde zusammen geordert für 1.800 Euro. Da sagen einige immer da ist keine Markt und man verkauft nur Anleitungen !? quatsch, viele wissen gar nicht wie und wo man einzelne Teile bekommt und wollen das auch gar nicht, die wollen alle Teile im Kasten und dann gemütlich bauen ;)

      ​Aber der gelbe hat es in sich! Da es einige Teile ja nicht in Gelb gibt, muss ich das um konstruieren und dem Kunden erklären, was dann anders gebaut wird. Anstatt 2x 2er Liftarme halb grau mit 2 Kreutzachsenlöchern. Halt einen 2er Liftarm mit normalen Löchern und gelb! Aber da dann die Konstruktion, weil keine Kreuzachsen, anders ist... na ihr versteht schon ;)

      Wolf_Zipp schrieb:

      Ich habs gerade mal probiert:
      meine Digitalwaage geht von 1 g bis 15 kg

      100 schwarze Pins wiegen ca. 16 - 17 g

      die Anzeige schwankt aber etwas... da macht sich schon ein Schmetterlingsflügelschlag in China bemerkbar :D

      zur genauen Wiegezählung braucht es wohl eine Laborwaage mit 10-tel g

      Peter, wenn deine Waage erst bei 50 g anfängt, nimm eine Schüssel oder Teller drunter und mach vorherTara


      Darf man fragen, wie lange so eine Zusammenstellung der Teile braucht und wie hoch der tatsächliche Gewinn ist?
      Nabend,
      aus meinem 3 Achser wurde nun wieder ein 4 Achser. Es bedarf aber noch einiger Umbauten... Ich denke ich nehm die Batteriebox aus der Hütte, auch wenn ich sie schön integriert bekommen habe. Das Ding ist viel zu Kopflastig und schafft kaum ne Kante zu überfahren, egal wie viel ich an Gewicht auf die Hinterräder gebe.
      die Lenkung von Dreffi funktioniert gut, beim Fahren fällt das viele Spiel nicht wirklich auf, aber mir ist das ganze zu langsam, deshalb werde ich die Vorderachsen gegen Einzelradaufhängung austauschen und mit Servo betreiben. ich würde zu gerne einen 8x8 bauen, aber es fehlt mir das Know How für ne stabile, gefederte, gelenkte und angetriebene Achse in der Breite welche vom Lenkeinschlag realistisch ist. Mit den CV-Joints und den fertigen Radnaben gibt es zwar Ansätze, aber der Lenkwinkel der zur Verfügung steht ist einfach ein Witz. Ich will nicht mehrmals zurücksetzen müssen um ne stinknormale Kurve zu fahren...

      20171208_212413 by Robin S, auf Flickr

      20171208_212341 by Robin S, auf Flickr

      20171208_212240 by Robin S, auf Flickr

      Die geänderte Hinterachse funktioniert erstaunlich gut bei gleichem Radstand wie dem Original
      @srobin433, schau mal -ich habe angetriebene Vorderachsen für den Arocs gebaut, evtl. gefallen sie Dir?
      Bilder
      • 20171209_092819.jpg

        869,07 kB, 4.032×2.268, 35 mal angesehen
      • 20171209_092826.jpg

        691,69 kB, 4.032×2.268, 29 mal angesehen
      • 20171209_092830.jpg

        748,84 kB, 4.032×2.268, 26 mal angesehen
      • 20171209_092859.jpg

        927 kB, 4.032×2.268, 29 mal angesehen
      • 20171209_092902.jpg

        993,37 kB, 4.032×2.268, 43 mal angesehen