Liebherr Autokran LTM 1500-8.1 ferngesteuert aus zwei Lego Technik 42009 bauen

      Liebherr Autokran LTM 1500-8.1 ferngesteuert aus zwei Lego Technik 42009 bauen

      Hallo zusamen,
      Nach der kleinen Vorstellung möchte ich hier noch mal mein Projekt beschreiben:

      Vor Kurzem habe ich bei youtube einen Lego Technic Nachbau dieses Liebherr 11200 gesehen und bin seit dem fasziniert. Ich dachte lego ist etwas für Kleinkinder, aber dass die so komplexe Maschinen herstellen wusste ich gar nicht.

      Ich habe mir zwei gebrauchte 5 Achser Autokräne (42009) gekauft und möchte nun ertmal den 8 Achser von Liebherr nachbauen. Der hat ja noch keine ausklappbaren Stützen, sondern ausfahrbare. Das heißt ich kann viel vom 42009 übernehmen.

      Bei der Fernsteuerung möchte ich die etwas größere zum Fahren und Lenken kaufen, weil man damit auch langsam anfahren und langsam bremsen kann. Die kleinen Fernbedienungen können ja nur Aus und Vollgas.

      Für die Lenkung denke ich dass der Servomotor besser geeignet ist, als der M-Motor, oder?

      Weil das Ganze doch etwas unübersichtlich ist und ich auch noch nie etwas mit Lego Technik gebaut habe, wollte ich gestern eine CAD Software runterladen.
      Und zwar "Lego SR 3D builder - deutsch"

      Allerdings war es mir nicht möglich eine unverseuchte Version zu finden. Ich habe einen sehr guten Virenschutz und jedesmal kam die Meldung. "Trojaner entdeckt. Installation wurde nicht ausgeführt"
      Bei zwei Anbietern war diese Software verseucht.
      Weiß zufällig jemand, wo man das Programm ohne Trojaner bekommt?

      Viele Grüße
      Rici
      leider nicht, habe mir die software immer bei dem ersteller heruntergeladen, aber da dieser ja leider nicht mehr unter uns weilt gibt es diese option nimmer.

      wenn du den servo für das lenken verwendest, solltest du ihn möglichst in der mitte zwischen den achsen verbauen, damit es weniger verlust in der lenkung gibt
      Einen schönen Tag wünscht der Michael allen anwesenden Patienten.

      claas xerion rc moc instruction + zusätzlich benötigte Teile
      effe auf shapeways.com
      Hallo, danke für den Tipp.
      Ich warte noch auf die gekauften Motoren und die Fernsteuerung. Empfänger habe ich noch keinen ergattert. Die werden immer so teuer..

      Ich weiß nicht, wie der Servomotor genau zu steuern ist.
      Wenn man den Regler an der Fernbedienung langsam in eine Richtung dreht, steuert der Motor dann auch lamgsam immer etwas weiter? Oder läuft er direkt bis zum Anschlag in eine Richtung?
      Gut wäre es, wenn der Motor auch immer in die Nullstellung zurück geht, wenn man den Rregler auf Mittelstellung dreht.
      Vielen Dank für die Hilfe.
      Das heißt ich brauche die größere Fernbedienung. Die Kleinen sind nur für die Seil- und Auslegerbedienungen zu gebrauchen, aber auch da wäre es dann sehr ruckelig, wenn nur Aus und Vollgas zu regeln sind.
      Vielleicht kaufe ich noch eine Zugfernbedienung für die anderen Funktionen.
      Obwohl man mit der Zugbedienung auch mehr als 2 Funktionen steuern kann. Es gibt da so einen Schalter in der Mitte. Wenn man ihn umschaltet kann man noch zwei andere Motoren ansteuern. z.B. Stützen ausfahren und Stützen absenken.

      Das heißt mit der ersten Zugferbedienung könnte ich fahren, lenken, und die Stützen bedienen.
      Mit der zweiten Fernbedienung könnte ich dann: Ausleger heben, Ausleger ausfahren und Ausleger schwenken und Seilrolle für den Haken bedienen.
      Alle Fernbedienungen, nicht nur die große, haben diesen Schalter um den Kanal zu wählen. Damit kann man sogar vier verschiedene Kanäle auswählen. Der gleiche Schalter befindet sich auch auf jedem Empfänger. Wenn auf beiden Teilen der gleiche Kanal eingestellt ist kommunizieren die miteinander. Theoretisch kann man also mit einer Fernbedienung 8 Motoren Steuern. Wobei das nicht wirklich befriedigend ist.

      Die weiteren Funktionen sind meistens eh sehr langsam übersetzt. Da stört dieses ganz-oder-gar nicht Verhalten der kleinen Fernbedienung auch nicht so sehr. Ich verwende deshalb für die meisten meiner Modelle eine Kombination aus je einer großen und einer kleinen Fernbedienung.
      ....Theoretisch kann man also mit einer Fernbedienung 8 Motoren Steuern.....
      Donnerwetter! Das wusste ich nicht. Also könnte ich mit einer Steuerung den gesamten Mobilkran steuern.

      Mich wurmt aber, dass es heutzutage keinen seriösen Anbieter für diese Lego CAD Software gibt! Das nenne ich Fortschritt, wenn man sich nur von dubiosen Anbietern dieses Programme samt Trojanern runterladen kann. Wieso bietet Lego das nicht an?
      ich werde wohl alles ohne Software zusammen setzen müssen....
      Mich würde mal interessieren wieviele ahnungslose Nutzer sich mit dieser Software schon einen Spion in den Computer geladen haben...
      Eine kostenlose Software wäre hilfreich, mit der ich den komplexen Mobilkran mit den 8 Motoren virtuell zusammensetzen kann, um zu sehen, ob es technisch so funktioniert und welche Teile ich noch benötige. Die Software sollte also jeden Bau- Schritt speichern, so dass man es später als Bauanleitung verwenden könnte, wenn man ihn noch mal bauen möchte und zum Schluß anzeigen welche Teile verbaut sind.
      Habe gerade mal gegooglet. Diese von dir erwähnte Software LDD scheint nicht schlecht zu sein. Ich dachte zuerst es wäre mehr für Kinder entwickelt worden, aber damit scheint man auch komplexere Geräte bauen zu können. Ich werde sie mir mal heute Abend runterladen. Mal schauen was mein Virenprogramm dazu sagt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rici“ ()

      Hi neuling, und scHerzlich willkommen in der Klinik.
      De LDD ist ziemlich bedienerfreundlich, solange es um´s Bauen geht ; eine BA
      zu erstellen kannst du knicken, Da baut der LDD einige teile in der Luft, oder fügt teile zusamen die du real NIE zusammen kriegen würdest. Einzige möglichkeit eine ,,brauchbare,,
      BA zu erstellen ; vom fertigen Modell ein paar teile wegnehmen, Screenshot machen, das ganze wiederholen bis alle teile weg sind - ja bei einem 1500ter Telekran kann das ,,etwas,, aufwendig werden 8) . Ausserdem ist auch der LDD leider nicht komplett Bugfrei, und einige sachen die du real leicht hinkriegst läßt LDD garnicht zu, du wirst also des öfteren bei unseren LDD-Profis vor der tür stehn & ;( .. hilfste bitte mal ; aber macht nix, dafür ist das foum ja da.
      :saint: Lego unser, das du bist in der Schachtel, geöffnet sei deine Bauanleitung. und gezählt seinen deine Pin´s, und führe uns nie in versuchung sondern erlöse und vom Playmobiel. den dein ist das MOC und das sortieren in ewigkeit AMEN :saint:
      Ein absolut gelungener Mobilkran! Um Welten besser, als der Legobausatz. :thumbup:

      Ich versuche mal den 1500er so hinzubekommen, indem ich einen der beiden 42009er zerlege und den anderen nur an zwei Stellen vorsichtig trenne. Das Vorderteil bis zur 1. Achse bleibt dabei völlig zusammengebaut. Auch der Bereich der Stützen bleibt so wie er ist. Das Heck bleibt ab der zweiten Achse von hinten auch unberührt. Dann werde ich nur zwei Zwischenstücke einfügen und schon sollte der 1500er fertig sein. Also ist die Arbeit noch gering und überschaubar, weil die Hauptstruktur ja schon da ist.
      Das Ergebnis wird so aussehen:
      Die ersten beiden Achsen mit starkem Lenkeinschlag, die 3. Achse mit mittlerem Lenkeinschlag, dann die ausfahrbaren Stützen, dann die 4. Achse mit schwachem Lenkeinschlag, dann die beiden starren Antriebsachsen, dann eine kleine Lücke und schließlich die 7. und 8. Achse mit mittlerem Lenkeinschlag. Hört sich ja erstmal nicht so kompliziert an, denn die Achsen existieren ja alle schon in den beiden Kränen. Nur die Abstände müssen noch korrigiert werden und der Rest wird einfach angeglichen. Am nächsten Wochenende werde ich ihn mal zusammen setzen.
      Ein Etappenziel ist erreicht. ich habe gestern die Legosoftware LDD von lego.de runtergeladen und sogar mein Virenscanner war begeistert." Die Software ist sicher"
      Obwohl. vielleicht brauche ich sie ja gar nicht, denn ich mache ja bloß einen kleinen Umbau. Ich verlängere ja bloß den Mobilkran ohne ihn zu zerlegen. Gestern Abend habe ich gesehen, dass die einzelnen Stangen durch kleine Dübelchen gehalten werden. Ich werde mal hinter der ersten Achse eine Trennung durch den Kran vornehmen. Sollte ja nicht schwierig sein.

      rici schrieb:

      Mensch, sieht ja genial aus!! 8o Hast du den schon gebaut?
      Auch der Teleskopausleger gefällt mir ausgesprochen gut! Er hat nicht diese störenden Löcher wie beim Legobausatz 42009


      Hallo erstmal :thumbsup:

      Ich habe den Effermann Boom schon gebaut mit dem Kontergewicht und wie immer abgeändert und modifiziert :thumbsup:
      Bilder
      • 20150217_183413.jpg

        86,32 kB, 640×360, 426 mal angesehen
      • 20150217_183425.jpg

        103,01 kB, 360×640, 415 mal angesehen
      • 20150217_183813.jpg

        123,09 kB, 640×360, 717 mal angesehen
      afol-btt.deErbauliche Lego Grüße aus Haar in Oberbayern

      Stephan *MOTTEK*

      Also dein Kran sieht vollendet aus. :thumbup: So ähnlich werde ich auch mal versuchen meinen 1500er hin zu bekommen.

      Ich habe am Wochenende angefangen einen der Kräne hinter der ersten Achse zu trennen. Es hat sich doch als komplizierter herausgestellt, als ursprünglich gedacht. :|
      Alles hält sich irgendwie gegenseitig zusammen. Ich musste immer mehr abbauen. :huh: Plötzlich sind dann auch noch ein paar Zahnräder herausgekullert, was die Angelegenheit auch nicht unbedingt vereinfacht. ?(
      Ich habe auch ein paar Fotos davon gemacht, habe es aber nicht hier einstellen können, da man nicht vom Computer hochladen kann.

      Kurze Rede - langer Sinn:
      Von der ursprünglichen Konstruktion ist nicht viel mehr übriggeblieben, als die beiden Einheiten mit den ausfahrbaren Stützen. 8|

      Nun werde ich also mit dem 1500er praktich bei Null anfangen. :whistling:
      Aber ich bin ja Bauingenieur, also nicht völlig verblödet. Das sollte doch eigentlich zu schaffen sein.